Riesling Steiner Hund 2002

Nikolaihof: Riesling Steiner Hund 2002

BIO

Zum Winzer

96+
100
2
Riesling 100%
5
weiß, trocken
Gereift
12,5% Vol.
Trinkreife: 2010–2032
Verpackt in: 12er
9
mineralisch
exotisch & aromatisch
unkonventionell
3
Lobenberg: 96+/100
6
Österreich, Wachau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Steiner Hund 2002

96+
/100

Lobenberg: Steiner Hund ist der mineralischste Wein des Nikolaihof. Die Reben graben sich hier unter einer dünnen Humusschicht in den Urgesteinsboden und wurzeln dabei besonders tief. In Verbindung mit dem 2,5 jährigen Ausbau im großen Holz ergibt das einen sehr festen, ja dichten Riesling. Ich habe etwas Schwarzen Tee, wieder die markant tabakige Würze, sehr viel Nuss, grüne Walnuss, schwarzer Sesam. Über der Frucht liegen auch feine Agrumen. Aber die Nase ist – das ist typisch für den Nikolaihof – mit einer sehr feinen Oxidationsnote, wunderbar gereift, komplex und würzig. Am Gaumen ist der Wein fest, so tief wie die Reben. Enorm komplex, aber mehr athletisch durchtrainiert als auf Kraft gebaut. Hier kommt Limette durch, auch etwas Kamille und dann wieder Pampelmuse und Amalfizitronen. Aber alles ruht in sich, so wie auch die Aromatik verschmolzen daherkommt. Großes Terroir-Kino aus der Wachau und jetzt in einer sehr schicken Trinkreife. Für Genießer reifer Rieslinge ist dieser Steiner Hund zum Reinspringen schön. 96+/100

Mein Winzer

Nikolaihof

Der Nikolaihof ist zwar das älteste Weingut Österreichs – in der Wachau ist man aber ob des Stils führend, sozusagen die gefragteste Generation. Der 22 Hektar kleine Nikolaihof ist in jedem Sinn speziell und einzigartig. [...]