Riesling Sekt Brut Goldloch Flaschengärung

Schlossgut Diel

Riesling Sekt Brut Goldloch Flaschengärung 2009

frische Säure
mineralisch
96+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
Gereift
Flaschengärung
Perlend
12,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2036
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
Gerstl: 20/20
Suckling: 94/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Sekt Brut Goldloch Flaschengärung 2009

96+
/100

Lobenberg: Dieser Sekt liegt 94 Monate auf der Hefe zur Flaschengärung und wird danach erst degorgiert. Fein, mineralisch. Der Wein ist klassisch vinifiziert. Im Stückfass ausgebaut und erst danach zur Versektung in die Flasche gegeben. Die Nase ist verblüffend und diese Goldloch Cuvee ist qualitativ durchaus auf den Spuren der Burgunder-Cuvee Mo Reserve. Ein Angriff auf die Vormachtstellung. Die Nase ist Wein. Purer, wunderbarer Wein. Und dann vom langen Hefelager in der Flasche eine wahnsinnige Brioche-Note. Läuft über Biskuit, sehr feiner Honig, Quitte. Feine Birne und Apfelnote, aber Quitte, Honig und Brioche überwiegen ganz klar. Dazu kommen rote Johannisbeere und ein guter Schuss Cassis. Das ist eine wahnsinnige, aromatische Cuvee. Auf der einen Seite so unglaublich fein, so unglaublich zart und so mineralisch verspielt. Auf der anderen Seite aus dem langen Hefelager eine irre Fülle. Auch hier wieder dieser leichte Cassis-Ton. Johannisbeere neben der Quitte und der feinen Birne. Und dann aus dem Extrakt, und ebenfalls aus dem langen Hefelager, eine wunderbare Süße. Wie es besser nicht sein kann. Dieser Sekt ist trotz des langen Hefelagers eindeutig zu jung. Ich würde ihn auf jeden Fall nochmal 4-5 Jahre weglegen. Er wird ein langes Leben vor sich haben. Es ist aus einem perfekten Sektjahr einer der großen deutschen Sekte. Ich bin ziemlich geflasht und bewerte ihn ähnlich hoch wie die Cuvee Mo aus 2009. 96+/100

20
/20

Gerstl über: Riesling Sekt Brut Goldloch Flaschengärung

-- Gerstl: Wow, dieser himmlische Duft, dieses edle Parfum. Hier kommen nur ganz zarte Hefenoten zum Vorschein, es ist vor allem ein Bouquet von reifen Riesling-Aromen. Nebst erfrischenden Zitrusnoten reife Aromen nach Aprikose, Pfirsich und Apfel. Auch noble, florale Nuancen und tiefgründige, mineralische Noten begleiten dieses strahlende Duftbild. Am Gaumen sinnlich feine Perlage, die perfekt zur himmlischen Aromatik passt. Äusserst komplex, die totale Feinheit in allen Belangen. Ein ganz grosses Erlebnis. 20/20

94
/100

Suckling über: Riesling Sekt Brut Goldloch Flaschengärung

-- Suckling: A startling combination of cool apple-ring and candied lemon-peel aromas with toasty and brioche lees character. The creamy, mid-weight body is married to a very straight acidity that's now the sinuous backbone of this unique sparkling riesling. Long, fascinating finish. Disgorged November 2019 after 111 months on the lees. 94/100

Mein Winzer

Schlossgut Diel

Von der Nahe kommen nicht nur einige der besten Rieslinge des Landes, auch die weißen und roten Burgundersorten gehören zur Crème de la Crème.

Diesen Wein weiterempfehlen