Riesling Saumagen Großes Gewächs trocken 2018

Philipp Kuhn

Riesling Saumagen Großes Gewächs trocken 2018

Sale

100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2043
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Elias Schlichting: 96–98/100
Parker: 95/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Saumagen Großes Gewächs trocken 2018

100
/100

Lobenberg: Der Saugmagen hat reinen Kalkstein als Terroir, aber rot gefärbt durch Terrarossa. Also aus rotem, eisenhaltigem und hellem Kalkstein. Die Lage zeichnet sich bei allen hier tätigen Topwinzern durch unerhörte Feinheit und erhabene Zurückhaltung aus. Weine, die man entdecken und entblättern muss. Auf 300 Höhenmetern gewachsene Stöcke in Kallstadt, sehr alte Reben, immer sehr kühl hier, natürlich alles ökologische Handarbeit im Weinberg. Die Trauben werden angequetscht und stehen dann eine Nacht kühl bevor sie gekühlt gepresst werden. Danach eine kurze Sedimentation und dann gehts direkt in die Gärbehälter. Geschwefelt wird vor der Gärung nicht, ein biologischer Säureabbau soll nach Möglichkeit aber stets vermieden werden. Rein spontan vergoren im Holz und Belass auf der Vollhefe bis Ende Februar. Dann abgestochen und mit einem guten Teil der Feinhefe Anfang März in Stahl überführt. Dort kurzer Verbleib auf der Feinhefe bis zur Füllung im Sommer. Alkohol liegt bei 13% und nur 1,2 Gramm Restzucker bei über 7 Gramm Säure. Die für Philipp typische, leicht reduktive, Spontinase, das verzieht sich nach dem Jungstadium. Tiefe Kalksteinmineralik, so typisch für den Saumagen, extrem puristisch in 2018, das hätte ich so gar nicht erwartet in diesem Jahr, Stein bis zum Abwinken. Auch ein bisschen Pfirsich und Orangenzesten, rote Johannisbeere und roter Weinbergspfirsich, feine weiße Johannisbeere, Zitronengras. Auf der einen Seite sehr verspielt, auf der anderen Seite so viel Druck und Zug hintenraus. Wow, was für ein Großes Gewächs aus dem Saumagen 2018, der läuft auf den Spuren des 2016ers, hat aber sogar noch etwas mehr Schmelz, höhere Extraktwerte, bei gleichzeitig nur 1 Gramm Restzucker und volle Fruchtreife bei über 7 Gramm Säure, was für eine explosive Mischung. Das ist die Quadratur des Kreises, Quitte, reife Limette, grüner Tee, zarter phenolischer Gripp auf der Zunge, etwas Tabak, große Länge, enorme Erhabenheit, großrahmig, cremig im Extrakt aus der Reife der Frucht, aber mit einem unglaublichen, mineralischen Nerv durchzogen, spannungsgeladen. Das ist die allererste Reihe in der Pfalz. Und es ist wunderbar, dass wir einerseits zum Beispiel bei v.Winning eine völlig andere Stilistik mit der Süße aus leicht höherem Restzucker, dazu diese unglaubliche Exotik in der Frucht haben und dann hier bei Philipp diese extreme Geradlinigkeit, diese Puristik und diese Athletik. Ein bisschen Reminiszenz an Rebholz, der auch diese Null Zucker Philosophie vertritt. Die Süße kommt aus dem Extrakt und der hohen reife der Frucht des Jahres 2018, nachhaltig, Orangenzesten, Minze, der Oszillograph schlägt weit aus in alle Richtungen. Das wird in 15 oder 20 Jahren ein ganz großer Pfälzer. Spielt in einer Kategorie mit dem Idig dieses Jahr. Diese Art von Pfälzern liebe ich total, aber ich kann nicht verleugnen, dass ich das gegenteilige Konzept bei v.Winning auch gut finde. Es ist so schön, dass es in der Pfalz so viele verschiedene Philosophien gibt, die alle zu ganz großen Weinen führen. Nach der grandiosen Mosel hatte ich 2018 echt bedenken weiter in den Süden zu kommen, aber nach einigen Betrieben kann ich jetzt sagen, dass es bei den allerbesten auch hier wieder grandios getroffen wurde. Das ist ein Riesenwein. 100/100

96–98
/100

Elias Schlichting über: Riesling Saumagen Großes Gewächs trocken

-- Elias Schlichting: Kalkig-elegante Nase, viel Kreide, wenig Frucht aber mit viel Tiefe. Am Gaumen leicht reduktiv, dann minzig-kühl, straff, sehr straight, reife Limette, seidig-reife, aber elektrisierende Säure. Der Saumagen platzt geradezu vor Spannung. So viel Druck, so viel Zug, so viel Power, aber dennoch geschliffen-fein und elegant, grandios! 96-98/100

95
/100

Parker über: Riesling Saumagen Großes Gewächs trocken

-- Parker: The 2018 Kallstadter Saumagen Riesling GG is excitingly clear, fresh and chalky on the pure yet still austere and reductive, lemon-scented and flinty, phenolic and still untamed bouquet. On the palate, this is a pure and fresh, rich and very elegant, silky-textured and powerful yet refreshing chalky and lime-flavored Riesling with great complexity and grip. This is a highly promising Riesling that belongs to the best Rieslings of the Pfalz. Fine tannins. Tasted at the domaine in March 2020. 95/100

Mein Winzer

Philipp Kuhn

100 % handgemacht – das ist der Leitspruch von Philipp Kuhn. Die Arbeit von Philipp beruht nur auf Erfahrung und dem richtigen Gefühl. Und beides besitzt er reichlich.