Forstmeister Geltz Zilliken

Riesling Saarburger Rausch Spätlese aus der Schatzkammer (fruchtsüß) 2009

mineralisch
exotisch & aromatisch
leicht & frisch
96+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
Gereift
7,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Saarburger Rausch Spätlese aus der Schatzkammer (fruchtsüß) 2009

96+
/100

Lobenberg: Extrem spannende Mischung aus intensiver, dicht gewobener tropischer Frucht mit Mango, Ananas, gelber Birne, dazu diese rauchige, dunkle Würze aus den einsetzenden Reifearomen. Diese Rauchigkeit verfliegt mit etwas Luft zunehmend und diese erotische, enorm präsente exotische Frucht ist beinahe atemberaubend. Immense Konzentration aus diesem üppigen Fruchtdruck, das ist wirklich purer 2009er Hedonismus. Die druckvolle gelbe Frucht mit viel vanilligem Mango-Püree läuft über dunkle, fast teerige Mineralität, mit gerösteten Espressobohnen und feinherbem Karamell. Enorme Länge, in der sich die ganze Komplexität solch einer Zilliken’schen Spätlese aufblättert wie ein furioser, aber verblüffend eleganter Fruchtsturm im Glas. Ein genialer Jahrgang, der den Genießer mit seiner schieren Intensität und Präsenz wunderbar einnimmt und dann verträumt davonträgt. 2009 ist einfach schön. 96+/100

Mein Winzer

Weingut Zilliken

Das Weingut Geltz Zilliken steht zusammen mit Egon Müller an der Spitze der edelsüßen Rieslinge von der Saar. Seit einigen Jahren machen sich nun Hans Joachim Zilliken und seine Tochter Dorothee Zilliken aber auch einen Namen als Erzeuger hervorragender trockener Weine, die inzwischen zur Crème de...