Bürklin Wolf

Ruppertsberger Riesling trocken 2018

BIO

leicht & frisch
mineralisch
95–96
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Parker: 92+/100
Suckling: 92/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Ruppertsberger Riesling trocken 2018

95–96
/100

Lobenberg: Der Ruppertsberger Ortswein ist durchgegoren bis auf 2.5 Gramm Restzucker bei 7.5 Gramm Säure und 12% vol. Alkohol. Alles was Trockenstress hatte und Entwicklungsstillstand hatte ist aussortiert und als Fassware verkauft worden. Hier ist nur das reife, gesunde, gut versorgte Lesegut eingeflossen. Kleine Erträge aus biodynamischem Anbau, wie ja weithin bekannt. Es gab in 2018 bei keinem Wein bei Bürklin eine Maischestandzeit, aber Abpressen über 3 Stunden mit maximal 1,1 Bar Druck, um nur ein bisschen Phenolik zu haben. Buntsandstein mit viel Ton und etwas Kalkmergel – also eine Mischung aus warmer Charakteristik vom Buntsandstein und Eleganz vom Kalkmergel. Eine sehr rauchige Nase, europäische Frucht, Grapefruit, Orangenschale, salzige Zitrusfrucht, Quitte, roter Weinbergspfirsich und weil wir hier mit sehr wenig Restzucker fahren, auch gar nicht so viel üppig gelbe Frucht wie im Gutswein, sondern sehr geradeaus, mit feinen Zitrusnoten. Sehr fein verwoben und duftig mit extrem hohem Charmefaktor. 100% spontan vergoren. Das ist Nicola Libellis (Kellermeister) Lieblings-Ortswein dieses Jahr, mit dem ist er am meisten zufrieden. Hohe Intensität im Mund, auch hier auf europäischer Frucht laufend, sehr stylisch. Der Wein hat eine fast extreme Saftigkeit, obwohl er nur 2 Gramm Restzucker hat, großer Charmefaktor. Gelbe Birne, Melone, rotbeerige Einsprengsel, Johannisbeere, ein Touch Blutorange hintenraus, auch herb-kräutrige Noten, lang und mineralisch, aber auch lecker bis zum Abwinken. Was für ein genialer Ruppertsberger und ein sicherer Kandidat für mein Paket mit den besten Ortsweinen des Jahres. Superber Wert. 95-96/100

92+
/100

Parker über: Ruppertsberger Riesling trocken

-- Parker: From the Nussbien, Gaisböhl and Hoheburg vineyards and entirely fermented in large oak, the 2018 Ruppertsberger Riesling is fine and discreet on the very elegant and slightly flinty nose. Full-bodied, intense and silky textured on the concentrated palate, this is an expressive, very long and complex Riesling on 1er cru level. Stimulatingly salty. Tasted in Wachenheim in December 2019. 92+/100

92
/100

Suckling über: Ruppertsberger Riesling trocken

-- Suckling: Impressive spice character here, ranging from dried cloves to saffron and cinnamon; the fruit sits happily in stone-fruit territory. Pretty acidity and drive to the center-palate, which is textured and rather minerally at the same time. From biodynamically grown grapes. Drink now. 92/100

Mein Winzer

Bürklin Wolf

Bürklin Wolf greift auf eine Historie zurück, die bis ins Jahr 1597 geht. Doch den Status als Primus inter pares verdankt es besonders Bettina Bürklin-von Guradze, die das Weingut seit 1992 leitet.