Riesling Rüdesheimer Berg Roseneck Spitzengewächs 2018

Georg Breuer

Riesling Rüdesheimer Berg Roseneck Spitzengewächs 2018

Limitiert

mineralisch
frische Säure
96+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Rüdesheimer Berg Roseneck Spitzengewächs 2018

96+
/100

Lobenberg: Der Roseneck kommt als Late Release mit einem Jahr Fassreife und anschließender Flaschenreife raus. 2018 ist der in 2022 erscheinende Jahrgang, der noch vor dem 2017er kommt, weil der noch etwas länger Zeit braucht. Theresa entscheidet einfach nach Trinkreife, wann die Weine erscheinen. Spontane Vergärung und Ausbau im großen Holz, ein Fass war neu, was der Wein ein bisschen zeigt. Der 2018er hat eine schöne gelbfleischige Frucht, zart und charmant, wirkt zugänglich und mit einer moderaten Üppigkeit, die einen direkt abholt. Sehr würzige Nase, weißer Pfeffer, kandierter Ingwer, schwarzer Sesam. Der Mundeintritt ist genial, weil er eine wildwürzige, extrem druckvolle Art hat. Wow, der Stoff ist ein Hammer. Schöne Gerbstoffstruktur, die die hellgelbe Frucht trägt, Mirabelle, Holunderbeere, Cassis. Tolle Salzigkeit, die den Speichel fließen lässt. Hoher Oszillograph in alle Richtungen, viel Vibration und Power. Stahligkeit und Terroir pur, ich liebe das. 96+/100

Mein Winzer

Georg Breuer

Bernhard Breuer zählte zu den ganz großen Vordenkern des Deutschen Weinbaus. Das eigentliche Ausmaß seines Wirkens zeigt sich erst eine Generation später. Breuer war einer, der für Deutschlands Weine lebte und deren Potenzial frühzeitig erkannte.