Riesling Reserve Stratzinger Sunogeln Erste Lage

Josef Schmid

Riesling Reserve Stratzinger Sunogeln Erste Lage 2017

voll & rund
exotisch & aromatisch
95+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2026
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 95+/100
Falstaff: 94/100
6
Österreich, Kremstal
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Reserve Stratzinger Sunogeln Erste Lage 2017

95+
/100

Lobenberg: Die karge Lage Sunogeln in Stratzing ist mit den ältesten Rieslingen von Josef Schmid bestockt. Die Farbe ist goldgelb, leuchtend. Hochreif geerntet und dann Schalenkontakt und Ganztraubenmaische. Dass ist fette exotische Frucht neben leicht bitterer Phenolik und Tanninen. Pfirsich, Aprikose, Honig, Mango und daneben Salz und Limette. Tolle Kräuter und Blumen unter der Frucht. Süße reife Frucht auch im intensiv süß-saueren Mund, blind womöglich gar in der Wachau verortet wäre er nicht zugleich so fein. Tolles Gesteinsmehl und Salz geben Größe. Das ist fast großes Kino. 95+/100

94
/100

Falstaff über: Riesling Reserve Stratzinger Sunogeln Erste Lage

-- Falstaff: Helles Grüngelb, Silberreflexe. Einladender Duft nach weißer Pfirsichfrucht und Papaya, ein Hauch von Guave, zarte Limettenzesten, attraktives Bukett. Gute Komplexität, engmaschig, facettenreiche Säurestruktur, mineralisch-salzig im Abgang, Tropenfruchtnoten im Nachhall, bleibt sehr gut haften, gutes Potenzial. 94/100

Mein Winzer

Josef Schmid

Seit 1865 steht das Weingut in Stratzing bei Krems im Eigentum der Familie Schmid. Ursprünglich ein gemischt landwirtschaftlicher Betrieb, wurde vor rund 20 Jahren der Entschluss gefällt, sich ausschließlich auf den Wein zu konzentrieren. […]

Diesen Wein weiterempfehlen