Riesling pur mineral trocken

Rudolf Fürst

Riesling pur mineral trocken 2019

leicht & frisch
93+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
Gerstl: 18/20
Suckling: 93/100
Parker: 91/100
6
Deutschland, Franken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling pur mineral trocken 2019

93+
/100

Lobenberg: Der „pur mineral“ steht grundsätzlich nur in den ersten und großen Lagen des Weingutes Fürst. Das heißt der „pur mineral“ ist eine Art Vorlese der Großen Gewächse und Ersten Lagen. Der Wein steht wie alles hier auf Buntsandstein. Vom pH-Wert her eigentlich eher dem Rheingau zuzuordnen. Von daher ganz andere Weine wie bspw. der Franke Sauer, der ja auf ganz anderem Terroir steht. Wir sind hier bei Fürst deutlich feiner. Der Wein hatte bei der Lese etwa 8 Gramm Säure, Franken um Bürgstadt herum gelegen ist meist gesegnet von hoher Säure. Aromatische Nase von europäischer Frucht, keine Botrytis, keine Fäulnis. Wir sind also bei reifer Zitrusfrucht, Quitte, Birne, Limettenschale, ganz wie ein vollreifer Riesling riechen sollte. Trotzdem haben wir Eleganz, Spiel und Charme, tolle Harmonie, intensiv aber mit reduzierter Frucht und deutlichem Mineralausdruck. Der Mund präsentiert sich bemerkenswert frisch und leichtfüssig. Kein Wunder bei schlanken 11.5% vol. Alkohol, obwohl der Wein fränkisch trocken durchgegoren ist. Gleichzeitig ist die Frucht aber reif, knackig aber nicht zu spitz, wir bleiben weiter europäisch, weißfruchtig mit feiner Zitrusaromatik, schöne Grapefruit, milde Limette, Birne, etwas Quitte, aber tendenziell eher auf der warmen, charmanten aber frischen Zitrusaromatik bleibend. Mittlere Länge, schön ausgeprägte Aromatik, stahlig, rassig und glockenklar. Einfach unglaublich erfrischend und fast so leicht wie ein Kabinett. Ein superber Riesling der ersten Reihe unter Frankens und sogar Deutschlands Gutsweinen. 93+/100

18
/20

Gerstl über: Riesling pur mineral trocken

-- Gerstl: Der Name ist Programm bei diesem Wein. Der Duft könnte nicht klarer und reiner sein. Die pure tiefgründige Mineralität kommt hier empor. Mit einer femininen Zartheit öffnet sich nach und nach der verspielte Duft nach zitrischer Frucht und delikaten Kräutern. So unglaublich ausdrucksstark ohne grosse Worte. Der Gaumen wird von einer knackigen prägnanten Säure erfrischt zu welcher diese noblen Zitrusaromen herrlich passen. Schon bald nimmt aber wieder die Mineralität Überhand und hinterlässt einen langanhaltenden Eindruck. Ein überaus eindrucksvoller und rassiger Wein mit Tiefgang und Komplexität. 18/20

93
/100

Suckling über: Riesling pur mineral trocken

-- Suckling: Stunning vitality and vibrancy, the white fruit and flowers leaping and bounding. Juicy, sleek and pristine, the citrusy finish totally refreshing. Only 11.5% alcohol and very food-friendly. Drink or hold. 93/100

91
/100

Parker über: Riesling pur mineral trocken

-- Parker: The 2019 Riesling pur mineral is a brilliant estate wine and sandstone representative from Sebastian Fürst. It is precise, pure, fresh and crystal-clear on the nose, with bright fruit and gentle sur lie aromas. This is a dry Riesling with 11.5% alcohol, charmingly round and juicy fruit and stimulating mineral acidity. Entirely vinified in stainless steel, this will drink well for at least the next 10 years. Tasted from AP 04-20 in April 2020. 91/100

Mein Winzer

Rudolf Fürst

Franken ist Frankreich nicht nur phonetisch ganz nahe. Wer behauptet, dass exzellenter Pinot Noir, also Spätburgunder nur aus dem in Frankreich gelegenen Burgund stammt, hat mindestens die letzte Dekade verschlafen.

Diesen Wein weiterempfehlen