Riesling Pettenthal Kabinett  VDP Grosse Lage (Versteigerungswein) (fruchtsüß) 2018

Schätzel

Riesling Pettenthal Kabinett VDP Grosse Lage (Versteigerungswein) (fruchtsüß) 2018

100
100
9
frische Säure, voll & rund, leicht süss
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 100/100
5
Weißwein
7,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2070
Verpackt in: 3er
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Weingut Schätzel, Oberdorfstraße 34, 55283 Nierstein, DEUTSCHLAND


  • 237,41 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7-14 Tage

Nur noch 4 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Riesling Pettenthal Kabinett VDP Grosse Lage (Versteigerungswein) (fruchtsüß) 2018

100
/100

Lobenberg: Dass ein Rheinhesse mit dem Kabinett eines Saarwinzers mithalten kann, ist für sich genommen schon eine Überraschung. Aber Kai Schätzels Pettenthal Versteigerungskabinett ist im Grunde der etwas größere Bruder zu Lauers Kabinett Nummer 5. Also Rheinhessen und Saar stellen für mich in der diesjährigen Versteigerung die absolute Spitze im Kabinett-Bereich. Das Pettenthal gibt es nur in der Magnum. Lauer auch als Eintel. Von daher ist am Ende der Preisunterschied gar nicht so dramatisch, obwohl Schätzel wahrscheinlich ein bisschen mehr kosten wird. Das ist der vielleicht noch etwas reifere, der noch etwas erhabenere Wein, wenn man die beiden vergleichen mag. Lauers Kabinett gibt einem richtig auf die Zwölf und Schätzels Wein ist unendlich lang und ausgewogen bei all der Frische und der rasiermesserscharfen Spannung, die er ausstrahlt. Es ist wirklich schwer diese beiden 2018er Kabinette zu toppen. Beide trinken sich mehr oder weniger trocken, weil die Frische so ungeheuerlich ist. Beide gehören in meinen Keller, besser geht Kabinett für mich nicht. Sogar ich, der ich im Grunde nur trockene Weine liebe, werde bei diesen beiden Kabinetten schwach, denn sie sind einfach astronomisch gut. Schätzel vielleicht einen Hauch drüber. 100/100

Mein Winzer

Schätzel

Kai Schätzel zählt aktuell sicher zur Liga der interessantesten Winzer Rheinhessens. Seit einigen Jahren beobachte ich nun die Weine. Dabei kristallisiert sich mit jedem Jahrgang nach einer experimentellen Anfangszeit ein klarer Stil heraus. Kai Schätzel hat mittlerweile seinen eigenen Stil gefunden und weiß genau was er will. [...]

Zum Winzer
  • 237,41 €
Nur noch 4 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 158,27 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte