von Winning

Riesling Pechstein Großes Gewächs 2013

Limitiert

frische Säure
voll & rund
mineralisch
100
100
2
Riesling
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2015–2052
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 95+/100
Jancis Robinson: 18/20
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Pechstein Großes Gewächs 2013

100
/100

Lobenberg: In der Nase ein Chassagne-Montrachet 1er Cru im Wechsel mit Corton-Charlemagne. Beide Eindrücke nebeneinander. Also alles auf weiße Frucht. Extrem verspielt. Vulkanischer Untergnd, Basaltgestein mit Magnesium. Dananch ist der Pechstein auch benannt, Pechstein ist schwarzer Stein. Trotzdem kommt der Wein rüber wie Kalkstein in seiner Puristik. Dieser Wein ist auch extrem fein. Nicht so üppig wie ein Jesuitengarten, sondern total verspielt. Erinnert auch an Meursault. Das ist wirklich gßes burgundisches Kino. Im Mund schöne Exotik. Passionsfrucht mit Mango. Auch weißer Pfirsich und Williamsbirne neben weißer Johannisbeere, helle Blüten. Extrem puristisch. Diese unendlich schöne Salzigkeit neben nicht zu süßer Aprikose und Pfirsich. Das Spiel zwischen der hohen Säure (9 g) und dem Restzucker von 3,5 g und nur 12,5% vol. Alkohol ist phänomenal. Alles tänzelt, alles vibriert. Der Spannungsbogen ist gndios. Lobenberg: 100/100

Falstaff über: Riesling Pechstein Großes Gewächs

-- Falstaff: Schon in der Nase ein Kraftpaket, mustergültige Verbindung von fruchtig-exotischer Zitrusnote in einem Korsett aus feiner Holzwürze, gut gebündelt. Wuchtiger Antrunk mit einer Fülle exotischer Früchte. Zarte Süße, exzellente Länge mit feinem Schmelz und pikanter Säure, am Gaumen mit großer Spannung, feste Struktur mit langem Abgang und kühlem Nachhall. 92/100 -- Weinwelt: Reife Zitrusnoten, Mandarine, leicht minzig, Johanniskraut, sehr komplex;

Katalog über: Riesling Pechstein Großes Gewächs

-- Katalog: -- Parker: von Winnings 2013 Forster Pechstein Riesling trocken GG is one of the stars of the vintage. Pale, though bright citrus colored it is superbly clear on the nose, very mineral and herbal with some oak and yeasty notes alongside precise peach/nectarine aromas. This well-balanced, very gentle and pure wine shows bright and intense on the palate, the pure mineral and ripe fruits are building one in one unit towards the quite juicy finish. Always fine and stylish, this is a very well-balanced, full-bodied, very elegant, salty and persistent wine. 95+/100 -- Gault Millau: 93/100

Mein Winzer

von Winning

Ein neuer Stern zieht im Eiltempo auf am Firmament des Mittelhaardts: »von Winning«. Stephan Attmann macht sich daran, die berühmten Lagen der zentralen Mittelhaardt in Forst und Deidesheim wieder an die Spitze der großen trockenen Rieslinge Deutschlands zu führen.