Emrich Schönleber

Riesling Monzinger Frühtau (ehem. Frühlingsplätzchen) trocken 2017

mineralisch
frische Säure
leicht & frisch
94–95
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Suckling: 94/100
Parker: 93/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Monzinger Frühtau (ehem. Frühlingsplätzchen) trocken 2017

94–95
/100

Lobenberg: Gewachsen auf rotem Schiefer (hoch verdichteter, gepresster Ton), Blauschiefer (Kupfer) und Quarzit. Dieser Wein kommt zu 100% aus dem Frühlingsplätzchen, darf aber aufgrund der VDP-Bestimmungen nicht mehr so genannt werden, deshalb jetzt Frühtau.Im Grunde handelt es sich um einen Ortswein mit einem qualitativen Plus. Fast so etwas wie Erste Lage. Der 2016er war ultraschick, fein, geschliffen. Der 2017er ist mit weitaus reiferer Frucht und üppigerer Frucht gesegnet, die viel direkter, reifer und weiter vorne ankommt. Direkt im Mundeintritt. Warm und reif und weiß und gelb und süß, gleichzeitig kommt eine wunderschöne Mineralität dazu. Und eine große Frische. Das ist schon irgendetwas zwischen 2015 und 2016, oder 2011 mit einem Touch mehr in der Frische. Das macht richtig Spaß, wenngleich mir persönlich der ultrastylische 2016er vielleicht noch lieber ist. Ein Wein über den man ein bisschen sinnieren muss, den man beobachten und erspüren muss. 2017 ist da, zeigt alles. Vielleicht sogar viel konsumentenfreundlicher als 2016, weil er einen sofort umarmt. Ein sehr aromatischer und hochsympatischer, gut gelungener Frühtau. 94-95/100

94
/100

Suckling über: Riesling Monzinger Frühtau (ehem. Frühlingsplätzchen) trocken

-- Suckling: This very youthful dry riesling has an intense herbal and lemon-zest nose that's just beginning to open up. Sleek and driven with serious complexity and vitality. Long finish, brimming with herbs and minerals. Try in 2019. Stuart Pigott 94/100

93
/100

Parker über: Riesling Monzinger Frühtau (ehem. Frühlingsplätzchen) trocken

-- Parker: The 2017 Monzingen Riesling Trocken Frühtau is intense and dense and warmer than the 2016 on the yeasty, still-reductive and currently rubbery nose, where ripe stone fruit aromas are displayed. Lush and crystalline on the palate, this is a rich yet refined and finessed dry Riesling with stimulating salinity and slate-driven piquancy. It's another classic from a warm year, but it's at least on the level of 2016, though richer, yet still pure and so salty. Powerful, in a good way, and highly promising. Tasted fun July 2019. 93/100

Mein Winzer

Emrich Schönleber

Im Auf und Ab der Weingeschichte genossen die Steilhänge der Nahe Anfang des 19. Jahrhunderts schon einmal allerhöchstes Ansehen. Auch Johann Wolfgang von Goethe hielt das allgegenwärtige Lob in seinen Notizen fest: »Nun rühmte die Gesellschaft einen in ihrer Gegend wachsenden Wein, den Monzinger...