Christmann

Riesling Meerspinne Großes Gewächs trocken 2020

BIO

voll & rund
mineralisch
96–97
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2044
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Meerspinne Großes Gewächs trocken 2020

96–97
/100

Lobenberg: Die Meerspinne ist der wiederbelebte beste Teil des Mandelgartens. Historisch schon immer die beste Lage in Gimmeldingen. Am 16. September komplett an einem Tag gelesen. Die Nase ist kristallin und extrem mineralisch. Feuerstein und Kreidestaub lassen kaum Frucht neben sich zu. Ein Hauch Limettenzeste und weißer Pfirsich, aber so enorm angespannt, schlank und geschliffen, nicht mal ein Hauch von Fett. Eigentlich ist das flüssiges Gestein, was sich im Mund dann nur noch manifestiert. Zitrisch, energiegeladen und schlank gezeichnet, fast an einen Chablis 1er Cru Fourchaume erinnernd in dieser karg-steinigen Art. Aber es wäre kein Christmann, wenn er nicht in makelloser Perfektion geschliffen, geradlinig und glockenklar daherkäme. Feines Salz begleitet den sehr langen Nachhall, animierend und sogar fast saftig werdend, aber am Ende bleibt es die steinige Askese und bekommt nie diesen Schmelz des Idig. Das ist schon ein bisschen extremistisch in diesem sturen Ritt auf salzig-zitrischem Gestein. Meerspinne bleibt ein Wein für Riesling-Puristen und Mineralitätsfreaks. Quasi der Keuschheitsgürtel unter den Pfälzer Rieslingen. 96-97/100

Mein Winzer

Christmann

Seit 1996 wird das Weingut von Steffen Christmann in der 7. Generation geführt. Seit 2004 gänzlich dem ökologischen und nun auch dem biodynamischen Anbau verschrieben. Die Umstellung hat einen Nebeneffekt: Christmanns Weine erreichen trotz längerer Vegetationsperioden und höherer physiologischer...