Emmerich Knoll

Riesling Ried Loibenberg Smaragd trocken 2013

voll & rund
exotisch & aromatisch
frische Säure
94–95
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Galloni: 93/100
6
Österreich, Wachau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Ried Loibenberg Smaragd trocken 2013

94–95
/100

Lobenberg: Dieser Wein ist wie der Grüne Veltliner auf Verwitterungsgestein, also Gneis gewachsen. Aromatische fast pikante Nase. Auch hier Ananas mit feiner Williamsbirne dahinter, ein bisschen Grapefruit, Biskuit, feines Gesteinsmehl. Im Mund trifft exotische Frucht auf rassige und mineralbetonte Säure. Fleur de Sel, Steinmehl. Schlägt einen perfekten Spannungsbogen, sehr passender und vibrierender Wein. Der hohe Alkohol und Extraktwert wird hier sehr schön von der Frucht balanciert und ausgeglichen. 94-95/100

93
/100

Galloni über: Riesling Ried Loibenberg Smaragd trocken

-- Galloni: Scents of zesty fresh lemon, curry powder and crushed stone form the pungent introduction to a bottling of bright primary juiciness. Just-ripe white peach and Crenshaw melon are tinged with the elements already noted in the nose along with ginseng, peach kernel and white pepper. Firm but glossy in feel and infectiously juicy, this finishes with penetration, complexity and focus, as well as with levity and transparency that one doesn’t often experience in a Smaragd, much less one from the Loibenberg. 93/100

Mein Winzer

Emmerich Knoll

Unter den Weingärten Österreichs nimmt die Wachau eine Sonderstellung ein. Nirgendwo sonst präsentiert sich der Weinbau als ähnlich spektakuläre Kulturlandschaft mit atemberaubenden Steilterrassen direkt an der »schönen, blauen Donau«.

Diesen Wein weiterempfehlen