Emmerich Knoll

Riesling Ried Loibenberg Smaragd trocken 2012

Limitiert

voll & rund
exotisch & aromatisch
frische Säure
94–95
100
2
Riesling
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2014–2031
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 94–95/100
Falstaff: 93–95/100
WS: 92/100
6
Österreich, Wachau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Ried Loibenberg Smaragd trocken 2012

94–95
/100

Lobenberg: Dieser Wein ist wie der Grüne Veltliner auf Verwitterungsgestein, also Gneis gewachsen. Aromatische fast pikante Nase. Auch hier Ananas mit feiner Williamsbirne dahinter, ein bisschen Grapefruit, Biskuit, feines Gesteinsmehl. Im Mund trifft exotische Frucht auf rassige und mineralbetonte Säure. Fleur de Sel, Steinmehl. Schlägt einen perfekten Spannungsbogen, sehr passender und vibrierender Wein. Der hohe Alkohol und Extraktwert wird hier sehr schön von der Frucht balanciert und ausgeglichen. 94-95/100

93–95
/100

Falstaff über: Riesling Ried Loibenberg Smaragd trocken

-- Falstaff: Mittleres Gelbgrün. Feine gelbe Tropenfrucht, zart nach Gewürzen und Mandarinenzesten, ein Hauch von Anis klingt an. Stoffig, reife weiße Fruchtanklänge, feiner gelber Pfirsichtouch, gute Balance, bleibt gut haften, sicheres reifepotenzial. 93-95/100

92
/100

WS über: Riesling Ried Loibenberg Smaragd trocken

-- WS: Very firm and fresh, with abundant minerality to the dried apple, apricot and red peach flavors, featuring notes of citrus zest. Powerfully structured, showing hints of white pepper midpalate. Pure, crisp and well-spiced on the finish. 92/100

Mein Winzer

Emmerich Knoll

Unter den Weingärten Österreichs nimmt die Wachau eine Sonderstellung ein. Nirgendwo sonst präsentiert sich der Weinbau als ähnlich spektakuläre Kulturlandschaft mit atemberaubenden Steilterrassen direkt an der »schönen, blauen Donau«.