Riesling Laurentiuslay Alte Reben Erste Lage trocken

Carl Loewen

Riesling Laurentiuslay Alte Reben Erste Lage trocken 2019

mineralisch
frische Säure
95–96
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Suckling: 94/100
Parker: 93/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Laurentiuslay Alte Reben Erste Lage trocken 2019

95–96
/100

Lobenberg: Dieser Wein wird aus bis zu 100 Jahre alten, wurzelechten Reben gewonnen. Das gibt es nur an der Mosel, diesem Wunderwerk der Natur und zwar nicht nur qualitativ, sondern auch preislich. Ein Wein aus hundertjährigen Reben aus Steillagen, das haben wir auch beim Mönchhof in der Kranklay und solche Weine kosten dann noch deutlich unter 20 Euro. Eigentlich ist das Wahnsinn. Deutliche Reife der Frucht in der Nase, aber nicht fett, nicht üppig, auf feine gelbe Frucht laufend, etwas Birne und Melone, Golden Delicious Apfel, auch salzige Spannung und Terroirabdruck, Zitronengras, etwas Minze. Der Mund ist dann ein cremiges Wunderwerk im Kampf mit unglaublich rassiger Frische und salziger Steinigkeit. Diese 100 jährigen, wurzelechten Reben bringen so viel Substanz, der Wein hat so viel Ausdruck, Fruchtdichte und Komplexität. Das Spiel ist famos, die Frucht ist deutlich vorne aber sie ist nie fett, nie üppig und vor allem überhaupt nicht exotisch. Wieder Apfel, Birne, Melone und etwas Quitte, Salzstein, Minze. Stück für Stück kommt auch etwas Feuerstein hinzu. Ein Sancerre aus uralten Reben, je länger ich ihn probiere desto extremer wird der Wein. Spontan vergoren und im Holz ausgebaut, all das trägt zu diesem Wein bei. Das ist für Genießer, die Riesling in purer Form mögen, enorm ausdrucksstark. Das ist ziemlich idealtypisch, wenn man etwas reichere Frucht möchte geht man eben nach Ürzig zum Mönchhof, wenn es etwas puristischer sein darf ist man hier perfekt angesiedelt, wenn es noch extremer sein darf, muss man zu Daniel Vollenweider nach Traben Trarbach. Oberliga für kleines Geld, das ist die Mosel und das ist auch Carl Loewen im Besonderen. 95-96/100

94
/100

Suckling über: Riesling Laurentiuslay Alte Reben Erste Lage trocken

-- Suckling: The delicate pineapple and floral aromas, then the creamy, fresh and silky elements are beautiful interwoven. Long, very crisp but subtle finish. Drink or hold. 94/100

93
/100

Parker über: Riesling Laurentiuslay Alte Reben Erste Lage trocken

-- Parker: From Leiwen's top vineyard with up to 100-year-old-vines on gray slate terraces, the 2019 Laurentiuslay Alte Reben Trocken opens with a deep and refined bouquet of crushed stones, lemon zest and herbs. On the palate, this is a vital, energetic, long and playful Riesling of class and style. The texture is ripe and smooth but structured, with ripe and elegant acidity and sublime yeasty notes. The finish is stimulatingly salty and piquant. An impressive cru. Tasted in April 2020. 93/100

Mein Winzer

Carl Loewen

Stuart Pigott, der wohl neben Stephan Reinhardt (Parker) bekannteste Weinjournalist mit dem Schwerpunkt "Deutsche Weine", erklärte das Weingut Carl Loewen in der FAZ im November 2017 zum Liebling des Jahres.

Diesen Wein weiterempfehlen