von Winning

Riesling Kirchenstück Großes Gewächs 2015

Limitiert

100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2046
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 93–94/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Kirchenstück Großes Gewächs 2015

100
/100

Lobenberg: Das ist nun die vierte der ganz großen Lagen aus Forst. Nach dem Ungeheuer, Jesuitengarten und Pechstein, gilt das klitzekleine Kirchenstück häufig als größter Wein. Zumindest ist es ganz klar der Rarste. Das Kirchenstück liegt noch tiefer und ist eine sehr kleine, sogar die kleinste Lage des Riesling-Superdorfes Forst. Kirchenstück hat mit 80 Jahren und älter klar die ältesten Reben. Es sind nur 3 Hektar, welche von besten und kultigsten Erzeugern der Pfalz geteilt werden. Manchmal weiß ich aber gar nicht, ob Bürklin, Buhl und von Winning so große Weine aus Forst machen, weil das so superbe Winzer sind, oder ob Forst mit seinen 4 Traumlagen einfach nur das Terroir Deutschlands schlechthin ist und der Klimawandel die Mittelhardt dazu so begünstigt. Was war zuerst, Huhn oder Ei? Definitiv ist das Kirchenstück die königlich erhabenste Lage. Der Untergrund ist vulkanisch, hat aber auch Spuren von Kalk- und Buntsandstein sowie rotem Ton. Wir haben hier eine größere Vermengung der Böden, da wir ein Stück Weinberg haben, welches nie flurbereinigt wurde. Von daher ist das eine ursprünglich, so entstandene Bodensituation in dieser Komplexität. Der Wein ist spontan im Holz vergoren nach Direktpressung. Ausbau im Holz auf der Vollhefe. Die Nase ist ähnlich erhaben wie beim Pechstein, nur vielleicht etwas weniger eindimensional im positiven Sinne, denn der Pechstein war da viel eindeutiger, gewaltiger, mittiger. Das Kirchenstück springt von A nach B nach C. Er zeigt gelbe, weiße und orangene Frucht. Er ist ungeheuer komplex. Der Mund vermag das zu toppen. Die Geschmackseindrücke sind sehr schwer beschreibbar, sehr komplex eben. Es ist viel Gestein und fast ist die Schwärze des Basalts im Mund zu spüren. Dunkle Aromatik, erdig, komplex, hin und her springend. Wir sind an so vielen Stellen des Weinberges, haben eine tolle Würze und eine salzige Länge und sind trotzdem rund, schön und charmant. Ein extrem komplexer, vielschichtiger Wein mit dem totalen Freude- und Wohlfühlaroma dazu. Das ganze endet im Unendlichen, weil er auch 3 bis 4 Minuten nach Ende der Probe noch präsent ist. Er hat eine ungeheure Größe und wenn es so ist, dass die ganz großen Weine vom ersten Moment an ganz groß schmecken, so ist das hier der einfach ein Riese. Das ist ein Kirchenstück, das zusammen oder vielleicht sogar vor von Buhl und Bürklin Wolf in die Hall of Fame gehört. Ich hau es einfach mal in die Tasten: Mein Wein des Jahres! 100/100

93–94
/100

Parker über: Riesling Kirchenstück Großes Gewächs

-- Parker: -- Parker The citrus-colored 2015 Forster Kirchenstück Riesling Trocken GG opens with the aromatically discreet, yet deep and complex nose of a great wine. There are flinty aromas of crushed rocks with lemon oil flavors and a certain refreshing greenness (lemon tree leaves). This wine is full-bodied, dense and compact on the palate, with an elegant texture, fruit flavor and a vital acidity. This is a creamy textured, very complex and powerful wine with a lot of grip and tension. It reveals the persistent finish you may expect from a Forster Kirchenstück, but is also characterized by some oak tannins. The 2015 is really firm and tight and adequately closed; it will open up slowly only next year or the year after.93-94/100

Mein Winzer

von Winning

Ein neuer Stern zieht im Eiltempo auf am Firmament des Mittelhaardts: »von Winning«. Stephan Attmann macht sich daran, die berühmten Lagen der zentralen Mittelhaardt in Forst und Deidesheim wieder an die Spitze der großen trockenen Rieslinge Deutschlands zu führen.