Riesling Kallstadter Steinacker 1er Cru trocken 2018

Philipp Kuhn

Riesling Kallstadter Steinacker 1er Cru trocken 2018

96+
100
9
frische Säure, mineralisch
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 96+/100
Parker 92/100
5
Weißwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2034
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Philipp Kuhn, Großkalbacher Str. 20, 67229 Laumersheim, DEUTSCHLAND


  • 19,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen, Mindestbestellwert 100€

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Riesling Kallstadter Steinacker 1er Cru trocken 2018

96+
/100

Lobenberg: Steinacker steht komplett auf Kalkboden, in hoher Lage von ca. 250 Metern, rund um die Große Lage Saumagen. Aber es gibt viele verschiedene Parzellen im Steinacker, Philipp Kuhn hat seinen Teil im historischen Teil des Weinberges auf dem Hochplateau. Sehr karger Boden, die Reben sind über 30 Jahre alt. Es ist etwas kühler da oben, sehr windig, also quasi eine etwas kühlere, kargere Version des Saumagens. Durchgegoren bis auf ein Gramm Restzucker bei 12.5% vol. und über 7 Gramm Säure. Die Trauben werden angequetscht und stehen dann eine Nacht kühl bevor sie gekühlt gepresst werden. Danach eine kurze Sedimentation und dann gehts direkt in die Gärbehälter aus Stahl oder Holz. Geschwefelt wird vor der Gärung nicht, ein biologischer Säureabbau soll nach Möglichkeit stets vermieden werden. Ein Teil im Holz und ein Teil im Stahl vergoren und ausgebaut, es wird komplett spontan vergoren. Der Holzanteil ist aber nicht so groß, zwischen 5% und 10%, also nur eine leichte Struktur hinzufügend. Schöne gelbfruchtige Nase, nicht zu reife Aprikose, Salzzitrone, Marille, auch feine rote Beeren, Johannisbeere, leichte Würze vom Hefelager und vom Kalkboden. Hocharomatischer, dichter Mund, typisch pfälzisch in dem warmen Schmelz, sehr viel gelbe Frucht, aber auch weißer Weinbergspfirsich dazu. Das Ganze kommt mit einer großen Harmonie, feine, reife Limette, dazu das Salz vom Kalkstein. Dass der Wein quasi komplett trocken ist fällt ob der Süße des Extraktes am Gaumen nicht so sehr auf, er wird frischer und druckvoller dadurch, dazu dann diese enorme Salzigkeit. Der Steinacker hat richtig Zug und ist trotzdem charmant, das passt sehr gut. Der Wein ist anders als 2017, aber mindestens auf dem selben Niveau. Ein Wein aus Hochlage, der schon locker Grand Cru Charakterzüge zeigt. 96+/100

Parker

Parker über:Riesling Kallstadter Steinacker 1er Cru trocken 2018

92
/100

-- Parker: From the upper, shallow part of the limestone premier cru, the 2018 Kallstadter Steinacker Riesling Trocken is coolish, precise and fine on the flinty and stony as well as herbal and even floral nose. Intense and concentrated on the palate, this is a full-bodied yet pure and salty, fresh and very elegant dry Riesling that is tight but refined and elegant. Quite powerful yet not massive. Tasted at the domaine in March 2020. 92/100

Mein Winzer

Philipp Kuhn

100 % handgemacht – das ist der Leitspruch von Philipp Kuhn. Die Arbeit von Philipp beruht nur auf Erfahrung und dem richtigen Gefühl. Und beides besitzt er reichlich. [...]

Zum Winzer
  • 19,00 €
Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 25,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte