Riesling In der Wand trocken

Pichler Krutzler

Riesling In der Wand trocken 2019

frische Säure
mineralisch
94–95
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2033
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 94–95/100
Wine Enthusiast: 94/100
Falstaff: 93/100
Suckling: 93/100
6
Österreich, Wachau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling In der Wand trocken 2019

94–95
/100

Lobenberg: Der erste Anflug in der Nase ist sehr mineralisch, Salz, Steinmehl, dann Quitte, Zitronengras, Passionsfrucht, grüne Birnen, auch ein Hauch Grapefruit. Setzt sich im Mund genau so fort. Sehr schier. Extremer Geradeauslauf. Vergärung und Ausbau im Stahltank auf der Vollhefe ohne Batonnage. Maischestandzeit vor der Vergärung nur drei Stunden. Sehr sanfte Abpressung, Vergärung spontan. Das ist ein extrem feiner Riesling. Das ist eine Stilistik wie an der Mosel, das ist eine Qualität, wie ein Großes Gewächs, der puristischste Wein des Weinguts, grandios, finessereich und total schick! 94-95/100

93
/100

Falstaff über: Riesling In der Wand trocken

-- Falstaff: Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Mineralisch unterlegte weiße Tropenfrucht, zart nach Weingartenpfirsich und Maracuja, einladendes Bukett. Saftig, engmaschig, frisches Steinobst, lebendiger Säurebogen, mineralisch-zitronig im Abgang, bereits zugänglich. 93/100

93
/100

Suckling über: Riesling In der Wand trocken

-- Suckling: Lots of flint and gun metal with lemon and lime and some stone character. It’s medium-to full-bodied with lots of character and a dry, fruity finish. Already shows some bottle bouquet. Drink now. Screw cap. 93/100

Mein Winzer

Pichler Krutzler

Elisabeth Pichler, Tochter aus dem Haus F.X. Pichler, und Ihr Ehemann Erich Krutzler haben dieses Weingut 2006 in der Wachau gegründet und innerhalb kürzester Zeit für Aufsehen gesorgt. […]

Diesen Wein weiterempfehlen