Riesling Haardt Bürgergarten VDP Erste Lage trocken 2021

Müller Catoir

Riesling Haardt Bürgergarten VDP Erste Lage trocken 2021

BIO

fruchtbetont
mineralisch
94–95+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95+/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Haardt Bürgergarten VDP Erste Lage trocken 2021

94–95+
/100

Lobenberg: Haardt zeichnet sich durch den seltenen besonderen gelben Buntsandstein aus, den es fast nur hier gibt. Der Bürgergarten sitzt zu 100 Prozent auf Buntsandstein, ist sehr karg. Typisch für Haardt ist die verwobene Tiefgründigkeit, diese sanft von unten anschiebende, steinige Mineralität, die ein bisschen wärmende Hände im Rücken gibt, sich aber erst mit einiger Reife voll entfaltet. Sehr mineralische, getragene Nase, feiner gelber Pfirsich, gelbe und grüne Quitten, Zitronengras, Butterblumen, schöner roter Weinbergspfirsich. Der Mund ist ein wunderbar harmonisches Zusammenspiel aus warmsteinigen, feinsalzigen, herbkräuterigen und gelbrotfruchtigen Elementen. Diese aromatische Mischung ist so archetypisch für das Haardter Terroir und wird von Kellermeister Franzen immer so wunderbar klar herausgearbeitet. Tolles Mundgefühl, feiner Druck, saftiger Zug, 2021 hat sowohl enorm viel Kräuterfrische und vitalisierende Säuren als auch eine verblüffend stattliche Konzentration. Schöner Grapefruitmund, reif und köstlich. Tolle Mischung aus der Reife der gelben Frucht, der Würze und der Wärme der Pfälzer Terroirs und der kräutrig-kühlen Handschrift von Müller Catoir. Sehr elegant, vibrierend und lebendig, Kraft ohne Schwere. Mit zunehmender Flaschenreife wird unter dieser leichten Reduktivität noch mehr von dieser cremigen, gelben Frucht zum Vorschein kommen. Sehr spannender Wein und eine tolle Erste Lage als Brücke zum wirklich großen GG aus dem historischen Filetstück des Bürgergartens, dem Breumel. 94-95+/100

Mein Winzer

Müller Catoir

Seit 1744 in Familienbesitz – aktuell in neunter Generation geführt – zählt das Weingut zu den traditionsreichsten Weingütern der Region. Auf derzeit 21 Hektar Rebfläche werden Spitzenweine von internationalem Rang erzeugt.