Riesling Gutswein trocken 2020

Lassak

Riesling Gutswein trocken 2020

exotisch & aromatisch
frische Säure
unkonventionell
92
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
6
Deutschland, Württemberg
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Gutswein trocken 2020

92
/100

Lobenberg: Die jüngeren Reben aus der Steillage Wurmberg, aber auch einige ältere Parzellen mit Reben zwischen 35 und 40 Jahren. Zum Großteil als Ganztraube direkt gepresst, ein kleiner Part bekommt eine gekühlte Maischestandzeit. Die Nase ist sehr markant, leicht würzig, kreidig, Litschi und herbere Grapefruitschale, feine Kräuteraromen, die dem Gutswein einen sehr interessanten Kick geben. Das ist definitiv kein 0815-Gutsriesling aus Württemberg. In diesen Weinbergen, die überwiegen in Genossenschaftshand sind, sind Fabian und Stefanie Lassak die Qualitätsvorreiter mit einem sehr peniblen, biologischen Weinbau. Der Mundeintritt ist super-saftig, Quittenschale, Sommerapfel, feine Gerbstoffstruktur, die einen guten Grip gibt. Sehr individuell für einen Gutsriesling, aber absolut gekonnt, hier schmeckt man das Talent der beiden jungen Winzer Stefanie und Fabian Lassak heraus. Ein beachtlicher Gutswein, bei Lassak gibt es nichts von der Stange. 92/100

Mein Winzer

Lassak

Stefanie und Fabian Lassak, ein junges Ehepaar, haben 2016 ein kleines Manufaktur-Weingut in Hessigheim am Neckar gegründet. Das Herzstück ihrer Arbeit sind terrassierte Weinberge mit spannenden Muschelkalkböden.