Heymann-Löwenstein

Riesling Uhlen Roth Lay Großes Gewächs trocken 2017

frische Säure
mineralisch
97–99
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2047
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–99/100
Parker: 95–97/100
Galloni: 94/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Uhlen Roth Lay Großes Gewächs trocken 2017

97–99
/100

Lobenberg: Der Roth Lay wächst auf Schieferterrassen direkt zur Mosel. Der Schiefer ist klassischer Devonschiefer mit sehr hohem Eisengehalt, also rötlich gefärbt. Verwitterungsgestein. Der Wein wird nach der Ernte in ganzen Trauben angequetscht. 12 Stunden Maischestandzeit auf Rappen und Schalen. Vorsichtiges abpressen und Vergärung mit spontaner Hefe im großen Holzfass. Er verbleibt bis zum übernächsten Frühjahr, also ganze 17 Monate, auf der Vollhefe. Ab und zu Batonnage. Das ist Reinhard Löwensteins langsamer Wein. Der Wein ist auch schon in der Fassprobe im April 2018 der erhabenste Wein. Der sauberste und klarste Wein in der Nase. So clean. Tee, Litschi, Birne, Apfel. Fein. Auch einfach schöner Traubensaft. Sehr schön stylisch geradeauslaufend. Auch im Mund großrahmiger als der Röttgen, der als steiniger Extremist mit weicher Frucht daneben rüberkam. Im Roth Lay passen die beiden Komponenten etwas besser zusammen. Er ist nicht ganz so polterig wie der Röttgen, sondern erhabener. Die Phenolik passt mit dieser schönen, reifen, weißen Frucht. Eine gute Länge. Sehr stimmiger, großer Wein. Wenngleich ich finde, dass die 2016er bei Löwenstein, speziell die Großen Gewächse, vielleicht ein bisschen stärker waren, weil die Harmonie noch größer war, weil der seidige Trinkfluss vielleicht besser war. Die 2016er waren in sich stimmiger. Die saftig leckeren 2017er sind doch schon auf der einen Seite ganz schöne Kraftmaier mit dieser süßen, weichen Frucht, und auf der anderen Seite haben sie diese hohe Mineralik mit dem satten Extrakt. Ich denke, sie brauchen einfach auch viel länger. Und ob sie ganz die Größe des 2016er und des 2015er erreichen kann ich einfach noch nicht absehen. Ich bewerte ihn deshalb etwas vorsichtiger. 97-99/100

95–97
/100

Parker über: Riesling Uhlen Roth Lay Großes Gewächs trocken

-- Parker: Tasted as a sample ready to be bottled, the 2017 Uhlen R Terroir Roth Lay VDP Grosse Lage is fascinatingly wild and intense on the opening, with notes of iron, herbs and crushed stones. On the palate, this is a silky, crystalline, precise, intense and concentrated Roth Lay with a long, tight, intense, complex and very persistent dry finish. Highly promising. A mouth-filling yet precise and salty Roth Lay with warm, lush fruit and a coolish crystalline and flinty soul. This was filtered in early March and was set to be bottled at the end of March, about a week after my tasting on 20 March 2019. 95-97/100

Mein Winzer

Heymann-Löwenstein

Cornelia und Reinhard Löwenstein erzeugen als unzähligste Generation der Familie auf den kargen, aber fruchtbaren Schieferterrassen oberhalb der Mosel Rieslinge, die zu den größten der Welt gehören.