Schäfer Fröhlich

Riesling Großes Gewächs Stromberg 2012

Riesling Großes Gewächs Stromberg 2012
RebsorteRebsorte
Riesling
BewertungBewertung
Lobenberg 100/100
WeinWein
Weißwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2016 - 2036
LageLage
Deutschland
Nahe
Allergene
Sulfite

  • 35,00 €
0,75 l

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Alle Weine von Schäfer Fröhlich

Abfüller - Weingut Schäfer Fröhlich, Schulstraße 6, 55595 Bockenau / Nahe, DEUTSCHLAND


Katalog

Katalog über:
Riesling Großes Gewächs Stromberg 2012

-- Katalog: -- Vinum: An die 60 Jahre alte Reben vom Porphyrverwitterungsgestein. Sehr klar und kühl in der Nase, überaus nobel. Am Gaumen voller Eleganz, Finesse und Spannung, herrlich pikant und würzig, fliessendes Gestein in edelster Form. Gigantischer Wein mit Eleganz und Stil. 19/20
Lobenberg

Lobenberg über:
Riesling Großes Gewächs Stromberg 2012

100/100
Lobenberg: Südhang, direkt in Bockenau. Reines Vulkangestein. Sehr karg, durchzogen von Kupfer und Eisen. Extrem steiniger Grund auf reinem Fels. Extreme Steillage, teilweise so steil, dass gar nicht gepflanzt werden kann. Gesamtbesitz in der Lage sind 2 Hektar. Die Lage ist in der Hälfte des extrem steilen Berges, der obere Teil eines ehemaligen Steinbruches, wird also überragt von der Felswand. Bei dieser Südlage ist das ein fantastischer Wärmespeicher. Ganztraubenanquetschung und Einmaischung. Kurze Maischestandzeit, je nach Jahrgang ca. fünf oder sechs Stunden. Relativ viel Feuerstein, extrem mineralische, leicht flintige Feuersteinaromen. Sehr gradlinig, es ist schon verblüffend dass dieser Feuerstein dann auch eine leichte Affinität an Sauvignon Blanc von der Loire gibt. Pouilly Fume als Selex sticht deutlich heraus, daher die Nase extrem faszinierend. Völlig anders als die anderen Weine. Hier gewinnt die Mineralik total über die Frucht. Das ist herausragend und einzigartig. Auch wenn es in allen Weinen von Schäfer-Fröhlich mitspielt, hier ist es extrem deutlich. Ein Alleinstellungsmerkmal dieses Weines. Extrem saftig, kräftig, aber subtil und filigran bleibend. Feine, elegante Frucht. Gelbe Frucht, aber auch viel Zitrusnoten, Orange, Zitronengras. Ganz feine Passionsfrucht. Mango, aber nicht süß. Lang anhaltend. Insgesamt noch steiniger und purer als das Felseneck, mineralisch wie alle Schlossböckelheimer Lagen. Aber hier haben wir die extreme Version. Sehr viel zurückhaltende, weiße Frucht. Aber hochgradig saftig. Eins der Top Großen Gewächse des Jahrgangs. 100/100
Mein Winzer

Schäfer Fröhlich

Seit 1800 betreiben Fröhlichs Weinbau an der Nahe. Tim Fröhlich bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie das 16 ha große Weingut. Die Lagen mit ihren unterschiedlichen Gesteinsböden bilden das Fundament für unverwechselbare, authentische Rieslinge. [...]

Zum Winzer
  • 35,00 €

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.