Emrich Schönleber

Riesling Frühlingsplätzchen Großes Gewächs trocken 2019

frische Säure
mineralisch
voll & rund
98–99+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–99+/100
Suckling: 98/100
Parker: 96–98/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Frühlingsplätzchen Großes Gewächs trocken 2019

98–99+
/100

Lobenberg: Das Frühlingsplätzchen steht auf rotem Schiefer (hoch verdichteter, gepresster Ton), Blauschiefer (Kupfer) und Quarzit. Höchstens 5 Stunden Maischestandzeit, das ist der Ansatz bei Frank Schönleber. Dann wird abgepresst und spontan im Holz vergoren. Der Ausbau geschieht auf der Vollhefe bis Ende März, dann verbleibt der Wein im Holz auf der Feinhefe bis zur Füllung. Aufgrund des wärmeren Terroirs des Frühlingsplätzchens ist der Wein immer das charmantere GG bei Schönleber. Die abgewertete Version dieses GG aus jüngeren Reben ist dann der „Frühtau“ genannte Wein. Das Frühlingsplätzchen steht exemplarisch für den Liebreiz und Charme, den die Weine von Schönleber haben. Die erste Nase zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Was für eine extrem charmante und einnehmende Nase. Die Blumigkeit obsiegt sogar über die zweifellos reichlich vorhandene Frucht. Weiße Blüten, eine ganze Frühlingswiese. Hochintensiv mit einer feinen Süße. Darunter Birne und reifer Augustapfel. Grandios in der Cremigkeit. Umarmend schon im aromatischen Duft, mit dieser wunderbaren Süße und der Feinheit der Frucht. Nie spitz, nie aggressiv, keine Zitrusnoten. Einfach nur fein, reich und hocharomatisch. Fast voluminös in Blumigkeit und feinster europäischer Frucht. Der Mund geht in die gleiche Richtung, weil er einfach extrem lecker ist. Schon im ersten Antrunk. Er ist wunderbar süß. Der Wein ist zwar nicht wirklich süß, sondern ziemlich durchgegoren, aber er hat diese wunderschöne Extraktsüße, diesen Charme. Eine unendliche Cremigkeit aus gezuckerter Mandarine, gezuckerter Limette, ganz süßer pinker Grapefruit und ein bisschen Maracuja. Dann wieder der aus der Nase bekannte Augustapfel mit einer wirklich cremigen, weißen, hochreifen Birne unterlegt. Dazu etwas weiße Schokolade, schon im Geschmack Jasmin und ein wunderbarer Nachhall. Das ist ein Charmeur der Oberklasse. Es ist ein Maul voll Wein, einfach ganz, ganz viel Wein. Hohe Intensität in Sahne und weißer Schokolade. Fast ein Dessert. Was macht dieser Wein Spaß! Er gehört nicht zu den ganz großen Weinen dieses Jahrgangs, es ist kein Wein für die Ewigkeit, aber er steht absolut würdig in der obersten Reihe der GGs, des so unglaublich frischen und spannenden Jahrgangs 2019. 98-99+/100

98
/100

Suckling über: Riesling Frühlingsplätzchen Großes Gewächs trocken

-- Suckling: How could this be such a playful wine, yet so deep? So many subtle berry and herbal nuances, also nectarine and peach aromas. Most importantly, they're married to both serious elegance and great depth. Breathtaking mineral freshness at the very long finish. Drink or hold. 98/100

96–98
/100

Parker über: Riesling Frühlingsplätzchen Großes Gewächs trocken

-- Parker: The 2019 Frühlingsplätzchen GG opens with an excitingly pure, precise and mineral bouquet of ripe and refined Riesling aromas, wet red slate and attractive reductive notes. On the palate, this is a very pure but juicy and very elegant Riesling with ripe and intense fruit aromas that are swirled around by great finesse and elegance as well as the piquant, mineral grip and salinity of the Frühlingsplätzchen. This is precision at its very best and surely one of the finest (and purest) Rieslings you can find in the Nahe Valley from the 2019 vintage. It is most likely the finest Frühlingsplätzchen I have ever tasted from any producer. Tasted as a sample in May 2020. 96-98/100

Mein Winzer

Emrich Schönleber

Im Auf und Ab der Weingeschichte genossen die Steilhänge der Nahe Anfang des 19. Jahrhunderts schon einmal allerhöchstes Ansehen. Auch Johann Wolfgang von Goethe hielt das allgegenwärtige Lob in seinen Notizen fest: »Nun rühmte die Gesellschaft einen in ihrer Gegend wachsenden Wein, den Monzinger...