Schäfer Fröhlich

Riesling Großes Gewächs Felseneck 2015

100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2043
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 97/100
Suckling: 95/100
Gault Millau: 95/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Großes Gewächs Felseneck 2015

100
/100

Lobenberg: 12,5% Alkohol, 3,5 - 5g Restzucker, 8g Säure. 2015 gab es kaum Maischestandzeiten, da es durch die Kraft des Jahrgangs nicht nötig war die Phenolik zu steigern. Alle Weine wurden nach kurzer Einmaischung nach wenigen Stunden abgepresst und ausschließlich spontan, sowohl im großen Holz- als auch im Stahlfass, vergoren. Das ganze wurde auf der Vollhefe belassen, je nach Wein bis zum nächsten späten Frühling. Die Hangneigung im Felseneck beträgt bis zu 70% und ist zu Fuß nicht mehr, sondern nur noch mit dem Seilzug zu bearbeiten. Nur die unteren 50%-Lagen sind noch zu Fuß zu bearbeiten. Komplett blauer Schiefer, kühler Untergrund und trotzdem eine sehr warme, südexpositionierte Lage. Es ist Tims ältester Weinberg. Nicht terrassiert. Die langen Reihen werden manchmal durch Zwischenmauern unterbrochen. Die ganzen Reihen liegen in Hangrichtung, also längs. Dadurch werden die Trauben trotz totaler Südexposition durch das Laub geschützt. Gäbe es hier Querterrassen, würde das ganze zu heiß werden und verbrennen. Hier in diesem blauen Schiefer in Südexposition sind wir an der Spitze angekommen. Hoch aromatische Nase, nicht so rauchig wie das Frühlingsplätzchen, aber am expressivsten. Das ganze mit dieser unendlichen Kühle und Steinigkeit, man könnte fast meinen man sei bei Clemens Busch an der Mosel. Mit so viel Zug, Präzision und Eleganz kommt diese Nase rüber. Trotzdem warm, fruchtbetont, steinig, salzig und wunderschön schon in der Aromatik. Im Mund wieder diese Blauschieferaffinität. Wieder könnte man sich blind verkostet an der Mosel wähnen, wieder lässt Clemens Busch mit seinem blauen Schiefer grüßen. Wir haben hier so unendliche Feinheit, Verspieltheit und Länge bei wunderschöner Säure. Diese wenigen Gramm Restzucker bilden eine perfekte Balance. Das ganze ist unendlich lang, steinig und mineralisch. Dazu zarte Frucht, grandiose Finesse, sehr expressiv, sehr druckvoll und unglaublich viel Power aus Stein zeigend, und trotzdem lecker von der ersten Sekunde an. Ganz sicher eines der ganz großen Großen Gewächse des Jahrgangs. 100/100

97
/100

Parker über: Riesling Großes Gewächs Felseneck

-- Parker: 'The grapes in the Felseneck were a dream in 2015,' says Tim Fröhlich and in fact, the 2015 Felseneck Riesling GG opens with an enormously deep, precise and flinty bouquet. On the palate, this is a rich, powerful, very complex yet pure, refined and silky-textured Riesling of great piquancy and persistency. 97/100

Mein Winzer

Schäfer Fröhlich

Seit 1800 betreiben Fröhlichs Weinbau an der Nahe. Tim Fröhlich bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie das 16 Hektar große Weingut. Die Lagen mit ihren unterschiedlichen Gesteinsböden bilden das Fundament für unverwechselbare, authentische Rieslinge.