Dönnhoff

Riesling Dellchen Großes Gewächs trocken 2015

mineralisch
frische Säure
exotisch & aromatisch
100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2043
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 97/100
Weinwelt: 95/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Dellchen Großes Gewächs trocken 2015

100
/100

Lobenberg: 13% Alkohol, 5g Restzucker, 8g Säure. Das Dellchen steht auf grauem Schiefer mit Porphyrauflage. Eine große Mulde mit Terrassen und Amphitheater-Charakter. Durch die Erosion liegt auf dem Schiefer eine felsig geröllige und dunkelsandig krümelige Schicht. Deswegen ist das Dellchen insgesamt ein bisschen fetter als die anderen Großen Gewächse bei Dönnhoff, immer exotischer in der ausladenden Frucht. Die Füße stehen aber ganz klar im Schiefer, die mineralische Dominanz ist also dennoch eindeutig. Der Ertrag liegt unter 40 Hektoliter pro Hektar. Die Steigung ist 70% und die Reben sind ca. 30 Jahre alt. Die Nase hat eine etwas größere Körbchengröße wie der Hermannsberg, so sanft und rubenshaft feminin. Ein sehr erotischer, femininer und warmer Wein. Maracuja, reife Reineclauden, ein kleiner Hauch Ananas, Mango, Bratapfel und sehr reife Quitte. Eine sehr schöne üppige Nase ohne dabei fett zu sein und trotzdem Feinheit ausstrahlend. Das kühle 2015er Klima brachte enorm klare und glockenhell strahlende Frucht. Der Mund straft mich zwar nicht Lügen, weil er so unglaublich aromatisch, lecker und erotisch ist, aber er zeigt auch den ganzen überwältigenden Charme des Dellchens. Da kommt so unglaublich viel Frucht, süße rötliche Früchte, Mandarine und Orange in süßer Form, aber auch Mango, Maracuja und Ananas. Von allem ganz viel Schiefergestein mit immenser Säure und Dichte. Der Mund zieht sich zusammen, der Speichelfluss wird angeregt, die Augen werden schmal. So eine Intensität, so eine extrem leckere Üppigkeit und trotzdem Frische und Klarheit. Ein unglaublich komplexer Wein. Ein Dellchen in einer anderen Dimension, weil wir in diesem Jahr von allem im Grunde zu viel haben. Der relativ moderate Alkoholgehalt und das Süße-Säure-Spiel, hier stimmt die Balance, es ist große Harmonie. Ansonsten kracht es in der Komplexität und Fülle aller Komponenten an allen Ecken und Kanten, der Wein will aus dem Glas springen und den Genießer umarmen. Unglaublich lecker. Eines der leckersten GGs, das ich in diesem Jahr probiert habe. 100/100

97
/100

Parker über: Riesling Dellchen Großes Gewächs trocken

-- Parker: From slate and porphyry soils in the terraced Norheim cru, the 2015 (Norheimer) Dellchen Riesling GG opens with a perfectly ripe, superbly defined and highly refined Riesling bouquet with stony, lemony, ripe apple and mocha flavors from perfectly ripe pips. This grand cru is truly complex and elegant on the nose, with fine floral and herbal flavors. On the palate, this is a pure, highly elegant, intense and silky textured Riesling with great finesse and expression. There is really great balance and length here, and it is not exhausting at all. The finish is a parade of minerals, salts, and the finesse of the best Dellchen I have ever tasted, and it does not end too soon to celebrate itself. This is a beautifully structured and smooth Riesling--a legend of clarity, finesse and elegance. 97/100

Mein Winzer

Dönnhoff

Helmut Dönnhoff gehört völlig ohne Zweifel zu den fünf besten Weißwein-Erzeugern des Erdballs. Die Nahe wurde lange unterschätzt, aber was Dönnhoff hier von seinen erstklassigen Terroirs holt, ist inzwischen extrem gesucht. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt klar im Weinberg.