Riesling Grande Reserve Brut Flaschengärung 2002

Peter Lauer

Riesling Grande Reserve Brut Flaschengärung 2002

Limitiert

Neu

leicht & frisch
mineralisch
frische Säure
97+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
Gereift
Flaschengärung
Perlend
12,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97+/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Grande Reserve Brut Flaschengärung 2002

97+
/100

Lobenberg: Die neueste Sekt-Rarität aus dem Hause Lauer ist die Grande Réserve aus 2002 – ein legendärer Champagner-Jahrgang, der auch in Deutschland zu den besten Jahrgängen für Sekt zählt. Die Grundweine für diesen Rieslingsekt stammen aus Lauers Grand Cru-Steillagen, knappe 20 Jahre reifte der Stoff dann auf der Hefe. Dieses lange Hefelager merkt man auch sofort durch feine Backapfel- und Sauerteignoten die einem entgegenspringen. Dazu kommen Bienenwachs, Mandel, Zitronenabrieb und gelber Apfel. Auch am Gaumen süße Zitrone, weißer Pfirsich, Walnuss, hefige und auch leicht kräutrig-erdige Noten kommen hinzu. Geniale, salzige Mineralität im Abgang. Ziemlich tief und komplex, aber alles ist hier in perfekter Balance, das ist einfach jetzt der ideale Zeitpunkt für diesen großartigen Sekt. Nur ganz dezente Anklänge von Petrol im Hintergrund und diese rauchig-schiefrige Würze enttarnen die Grande Réserve als Riesling – ansonsten hätte das hier definitiv auch ein Champagne Blanc de Blancs aus der oberen Liga sein können. Das ist schon ziemlich großes Kino was Florian Lauer hier präsentiert und in dieser Form ziemlich einzigartig. Ein ganz großer Sekt, ein Unikat was jetzt schon so viel Freude bereitet aber ziemlich sicher auch noch einige Jahre weiter auf der Flasche reifen kann. 97+/100

Weingut über: Riesling Grande Reserve Brut Flaschengärung

-- Weingut: Große Champagner haben die Fähigkeit sowohl als Aperitif als auch als Speisenbegleiter zu fungieren. Diese Rarität reifte 20 Jahre auf der Hefe, um an denjenigen Punkt zu gelangen, an dem die würzige Reife mit lebendigen Frucht der Jugendlichkeit eine atemberaubende Balance bildet. Das Ergebnis ist ein berauschendes Aromenspiel. Leider gibt es nur noch sehr wenige Flaschen dieser Schönheit.

Mein Winzer

Peter Lauer

Ein junger VDP-Winzer. Das Weingut liegt in Ayl, hat sieben bis acht Hektar und wird in fünfter Generation von Florian Lauer bewirtschaftet. Das Weingut arbeitet biologisch-organisch, ist aber nicht zertifiziert und folgt auch nicht allen Richtlinien, da der Winzer Kupfer ablehnt.