Riesling Gimmeldingen Ortswein trocken

Christmann

Riesling Gimmeldingen Ortswein trocken 2019

BIO

leicht & frisch
frische Säure
94–95
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Parker: 92/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Gimmeldingen Ortswein trocken 2019

94–95
/100

Lobenberg: Gimmeldingen ist eine der kühlsten Gemeinden der Mittelhaardt, im Schnitt zwei Grad kühler als Forst oder Königsbach. Daraus resultiert ein schönes Spannungsfeld mit dieser leichten weißen Floralität, etwas weiße Frucht dazu, Pfirsich, Nashibirne, Melone, kräuterig und kühl. Das Ganze mit Zug, Mineralität und Frische, leicht zitrische Art, rassig aber nicht grün, vollreif und saftig. 2019 hat diese geniale Spannung aus der hohen Reife der Frucht vorne und dieser Frische und dem Tänzelnden hintenraus in der schönen weißen Frucht mit leicht süßlicher Zitrusfrische. Dazu die brillante, reife Säurespur. Speziell hier in Gimmeldingen, mit diesem pikanten Spiel auf der Zunge, dieser eleganten Frucht. Wir haben hier größere Tag-Nacht-Temperatur Amplituden als in Königsbach oder Ruppertsberg, dadurch wird er etwas straffer. Ich finde, dass der Gimmeldinger damit die ideale Fortsetzung des Gutsweines ist, von dem ja auch ein größerer Teil aus Gimmeldingen stammt. Diese Kühle ist zusammen mit dieser Reife ein famoser Spagat und deshalb ist 2019 für mich die Fortsetzungen des Stylischen aus 2016 mit etwas mehr Zug und Druck in der Mitte. 94-95/100

92
/100

Parker über: Riesling Gimmeldingen Ortswein trocken

-- Parker: With calcareous influence and from cooler spots, the 2019 Gimmeldingen Riesling shows ripe and aromatic yet refined and elegant, slightly chalky, refreshing-piquant and lemony fruit. Ripe and elegant in its seamless texture, this is a very elegant and refined village wine from Gimmeldingen, and it finishes with a dry, precise, finely grippy and stimulating salty taste. This Riesling is already on 1er cru level. Tasted shortly after the bottling in April 2020. 92/100

Mein Winzer

Christmann

Seit 1996 wird das Weingut von Steffen Christmann in der 7. Generation geführt. Seit 2004 gänzlich dem ökologischen und nun auch dem biodynamischen Anbau verschrieben. Die Umstellung hat einen Nebeneffekt: Christmanns Weine erreichen trotz längerer Vegetationsperioden und höherer physiologischer...

Diesen Wein weiterempfehlen