Riesling Felseneck Kabinett (fruchtsüß) 2017

Schäfer Fröhlich

Riesling Felseneck Kabinett (fruchtsüß) 2017

96–97+
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 96–97+/100
Suckling 93/100
Pirmin Bilger 18/20
5
Weißwein
8,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2053
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Weingut Schäfer Fröhlich, Schulstraße 6, 55595 Bockenau / Nahe, DEUTSCHLAND


  • 15,50 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Riesling Felseneck Kabinett (fruchtsüß) 2017

96–97+
/100

Lobenberg: Der Kabinett von Tims bester Lage kommt vom blauen Schiefer. Der Wein hat 7,5% Alkohol und etwas über 40 Gramm Restzucker. Bewusst früh gelesen, um die Frische zu erhalten. Typische Sponti-Nase. Die Frucht ist famos, sie kommt sogar durch die Sponti-Note hindurch. Aprikosenkerne und leicht grünlich schimmernde Aprikose. Das ergibt eine grandiose Nase zusammen mit dem blauen Schiefer. Das ist der Teil im Weinberg Felseneck, wo es um die Biegung des geschwungenen Berges herum geht – also um die Südexposition herum. Tim vertritt die Ansicht, dass es unbedingt physiologische Vollreife braucht, und dass gerade ein Kabinett unbedingt aus einer Spitzenlage kommen muss, um das volle Potenzial zeigen zu können. Dieses Felseneck hat genau die nötige Reife und trotzdem dieses tolle Spiel. Vor allem diesen Terroir-Abdruck. Unglaublich viel vom blauen Schiefer, und gleichzeitig wunderschöne, leckere, reife Frucht. Auch hier wieder Kumquat und Pimentschärfe. Das ist sie, Kumquat, die pikante Frucht des Jahres. Leichter Süßholzton darunter, Zitronengras. Leicht, verspielt. Die 40 Gramm Zucker hätte ich nie so eingeschätzt. Ich hätte es für viel niedriger gehalten. Das liegt an dieser Lebendigkeit dieses Jahres. Kabinett braucht Terroirabdruck, braucht Mineralität, braucht volle Reife, aber brauch gleichzeitig kühle Böden. Und das ist im Felseneck ziemlich perfekt. Dieser Kabinett gehört zu den ganz Großen, die es dieses Jahr einige Male gibt. Das sind zwar nicht so sehr viele, aber wenn ich es am Ende zusammenzähle bekomme ich wahrscheinlich schon ein Kabinett-Probierpaket in Perfektion hin. Dieser Wein hier wird ganz sicher wichtiger Bestandteil davon sein, ein Flagship der Kabinette. Richtig schicker, spannender, Terroir-getriebener Kabinett mit wunderbarer Frucht und Frische zugleich. Anspruchsvoll und aufgrund seiner wunderbaren Saftigkeit einfach mit einem genialen Trinkfluss. Das tut nie weh, und man trinkt die Flasche ganz sicher auch ohne Hilfe eines Freundes ganz alleine aus. 96-97+/100

Suckling

Suckling über:Riesling Felseneck Kabinett (fruchtsüß) 2017

93
/100

-- Suckling: Some people think that Kabinett means a light and simple wine, but this has a great mint, citrus and mineral character. Very long and crisp finish that is super-fresh. Bring me those spicy prawns now! Drink or hold. Stuart Pigott 93/100

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:Riesling Felseneck Kabinett (fruchtsüß) 2017

18
/20

-- Pirmin Bilger: Der Kabinet duftet wie erwartet - betörend klar und frisch - aus dem Glas. Feinste Zitrone mit noblen floralen Aromen unterlegt. Er zeigt eine ungemeine Spannung und Kraft mit einer tiefgründig kühlen Aromatik unterlegt. Süss fruchtig und knackig frisch der Andrunk. Ein Traum von einem Kabinett wie er nur aus perfekter Arbeit im Rebberg, dem idealen Terroir, gesunden Trauben, dem idealen Lesezeitpunkt und genialer Arbeit im Keller entstehen kann. Nebst der Zitrusfrucht zeigt sich auch ein Hauch von tropischer Frucht, welche dann zum Abgang hin wieder ins mineralische wechselt. Ein Kabinet der tanz und animiert. 18/20

Mein Winzer

Schäfer Fröhlich

Seit 1800 betreiben Fröhlichs Weinbau an der Nahe. Tim Fröhlich bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie das 16 Hektar große Weingut. Die Lagen mit ihren unterschiedlichen Gesteinsböden bilden das Fundament für unverwechselbare, authentische Rieslinge. [...]

Zum Winzer
  • 15,50 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 20,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte