Dr. Hermann

Riesling Erdener Treppchen Kabinett -6- (fruchtsüß) 2020

leicht & frisch
leicht süss
fruchtbetont
94+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
8,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Mosel Fine Wines: 95/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Erdener Treppchen Kabinett -6- (fruchtsüß) 2020

94+
/100

Lobenberg: Reingeholt am 21. September, das waren mit die ersten Trauben, die geerntet wurden. Knapp 9 Gramm Säure bei 83 Oechsle. Spontan vergoren und im Fuderfass ausgebaut. Im Gegensatz zu den anderen Kabinetten gibt das Holz hier eine Zusatzdimension mit etwas Mikrooxidation, was den Wein immer etwas offener und einnehmender macht in der Art. Das Treppchen hat blauen und grauen Schiefer, also keinen Rotschiefer wie Erden oder Ürzig, aber es gibt extrem hohe Eisenanteile im Boden, die dem Wein eine ganz besondere Mineralität verleihen. Christian Hermann sagt der Wein riecht genau wie die ersten Regentropfen, die in einem Sommergewitter auf den warmen Schieferstein fallen. Pure Mineralität. Leicht rauchig und mit einer gewissen geheimnisvollen Steinigkeit und Würze ausgestattet. Rötlicher Einschlag in der feinen gelben Frucht, kandierte Quitte, roter Weinbergpfirsich, ein paar Veilchen. Wunderbar schmelzende Frucht am Gaumen, aber dann kickt der Säurebiss rein im langen Nachhall und lädt den Wein mit einer vibrierenden Schiefermineralität auf. In manchen Jahren kann das Treppchen Kabinett schon sehr reif daherkommen und fast etwas an eine Spätlese erinnern, dieses Jahr ist aber der Säurezug so animierend und saftig, dass er das Treppchen auf der Zunge tanzen lässt. Obwohl der Wein leichtfüssig und tänzelnd ist, hat er eine enorme Länge und Präsenz hintenraus. 94+/100

95
/100

Mosel Fine Wines über: Riesling Erdener Treppchen Kabinett -6- (fruchtsüß)

-- Mosel Fine Wines: The 2020er Erdener Treppchen Riesling Kabinett was made from fruit picked at 84° Oechsle in the Kammer and Schmitzberg sectors of the vineyardand was fermented in traditional Fuderdown tofruity-styled levels of residual sugar (53 g/l). It offers an engaging and quite aromatic nose made of ginger, mint, pear, white peach, a hint of cardamom, and smoke. The wine develops the subtle creamy presence paired with airiness ofan Auslese from the1990s and leaves a beautifully creamy and complex feel ofjuicy fruits in the long and complex finish. A dash of zest and bitter lemon adds to the sensation of complexity and intensity in the incredibly persistent and multilayered finish. 2030-2050 95/100

Mein Winzer

Dr. Hermann

Das Weingut Dr. Hermann in Erden entstand 1967 aus der Erbteilung des Erzeugers Joh. Jos. Christoffel Erben in Ürzig. Der Großvater, der Mediziner Dr. Christian Hermann, gründete damals sein eigenes Weingut. Heute leiten Rudi Hermann und Sohn Christian Hermann zusammen den Betrieb. Es ist aber...