Dr. Hermann

Riesling Erdener Treppchen Kabinett -6- (fruchtsüß) 2018

leicht & frisch
fruchtbetont
mineralisch
92–93
100
2
Riesling 100%
5
weiß
8,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
Vinum Weinguide 2020: 92/100
Parker: 91/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Erdener Treppchen Kabinett -6- (fruchtsüß) 2018

92–93
/100

Lobenberg: Das Erdener Treppchen ist eine Steillage von Blau- und Grauschiefer geprägt und es ist genau genommen die nicht so extrem steile und etwas weniger felsige Fortsetzung des berühmten Erdener Prälats. Das Treppchen hat es in 2018 ganz hervorragend getroffen, das haben wir auch schon bei Dr. Loosen feststellen können, der aus dieser Lage ebenfalls ganz grandiose 2018er produzieren konnte. Das Fuder 6 von Hermann stammt aus höchstklassifizierten Parzellen im Treppchen, die eigentlich für Auslesequalitäten vorgesehen sind, das Kabinett wird einfach etwas früher gelesen, um die Knackigkeit der Trauben zu gewährleisten und die obligatorische Spannung im Wein zu haben. Alles natürlich komplett spontanvergoren und im gebrauchten Moselfuder von 1000 Litern mit der Nummer 6 ausgebaut. Es gibt entsprechend nur dieses eine Fass dieses Weins. Der Restzucker liegt bei 45 Gramm. Ein kleiner Spontitouch in der Nase, noch etwas reduktiv, darüber reife, reiche, gelbe Frucht, satte Quitte, Grapefruit, etwas Litschi und Melone. Am Gaumen sehr üppig und dicht, natürlich waren die Trauben jahrgangsbedingt super reif, auch im Kabinettbereich. Tim Fröhlich sagt ja immer, dass Kabinette eigentlich auch nur aus ganz großen Lagen kommen sollten, damit sie auch bei früher Lese ausreichend reif und nährstoffversorgt sind, das ist hier definitiv der Fall. Das Fuder 6 zeigt wirklich eine ausgesprochene Dichte und sattes Volumen. Solche druckvollen Kabinette gibt es nicht oft an der Mosel, 2018 ist schon in vielerlei Hinsicht ein Ausnahmejahr. Manchen restsüßen Weinen wurde dieses Plus an Fülle und Süße zum Verhängnis, da sie etwas lahm geraten konnten, aber hier haben wir eben auch eine satte Spannung und gute Frische aus der puren, reifen Frucht und diesem enorm kargen Schieferhang. Diese gelbe Würze, dieser Säurezug, diese extrem steinige Schieferrasse ziehen sich durch die vollreife Frucht und verleihen dem Fuder 6 Flügel. Dennoch bleibt es ein satter, cremiger Kabinett mit viel Druck. Wann hatte man zuletzt mal so eine Kombination aus Opulenz und Frische im Moselkabinett? 1971, 1976, 2005, 2009 kommen in den Sinn, aber die hatten alle nicht diese immense Frische wie 2018 sie aufweist. Sicherlich ist das dieses Jahr kein Kabinett für Liebhaber der Puristen á la Vollenweider oder Schäfer-Fröhlich, sondern ein Kabinett ganz im Sinne des Jahres 2018, eben ein richtiger Spaßmacher. 92-93/100

91
/100

Parker über: Riesling Erdener Treppchen Kabinett -6- (fruchtsüß)

-- Parker: Picked in the last week of September and vinified in a classic fuder, the 2017 Erdener Treppchen Riesling Kabinett –6– is a clear, fresh, ripe and flinty Riesling with racy acidity and a piquant, lush finish. The finish is so salty, piquant and stimulating, even though the lush sweetness is a bit too high for my personal taste. In any case, this is a serious and tensioned Kabinett with a long, complex finish. Tasted in March 2019. 91/100

Mein Winzer

Dr. Hermann

Das Weingut Dr. Hermann in Erden entstand 1967 aus der Erbteilung des Erzeugers Joh. Jos. Christoffel Erben in Ürzig. Der Großvater, der Mediziner Dr. Christian Hermann, gründete damals sein eigenes Weingut. Heute leiten Rudi Hermann und Sohn Christian Hermann zusammen den Betrieb. Es ist aber...