Riesling Enkircher Batterieberg Monopol Große Lage 2020

Immich-Batterieberg

Riesling Enkircher Batterieberg Monopol Große Lage 2020

Limitiert

mineralisch
voll & rund
exotisch & aromatisch
97
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2026–2050
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97/100
Suckling: 98/100
Parker: 96+/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Enkircher Batterieberg Monopol Große Lage 2020

97
/100

Lobenberg: Der Wein ist nach der Spontangärung bei rund 12 Gramm Restzucker geblieben, ist also als feinherb zu verstehen, wobei die Weine von Gernot Kollmann unabhängig davon ganz eigene Charaktere sind. Der Batterieberg ist karger, härter und trockener von der Bodenstruktur als die Enkircher Ellergrub. Überwiegend grauer Schiefer. 80 Jahre alte, wurzelechte Reben. Sehr feine, elegante Frucht, in sich gekehrt und ruhig. Weißer Pfirsich und das weiße einer Zitrone, schlanke Grapefruit, Zitronengras und Grüntee. Die Frucht zeigt sich nur in Nuancen momentan, der Wein ist eher ein in sich verwobenes Gesamtpaket. Ein kanalisierter, konzentrierter Duft aus gelben Blüten, Muschelschalen, Meersalz, Kräutern und hellem Gestein. Kristallin und hochfein mit immenser Tiefe. Der Batterieberg zeigt dem Genießer, dass er noch einige Geheimnisse hat, die er erst mit einigen Jahren der Reife preisgeben wird. Der Mund ist fein und samtig, wirkt getragen und elegant, mit zarter Süße aus kandierter, milder Zitrusfrucht. Der Wein ist eher als Gesamteindruck zu verstehen. Feine, aber intensive, sehr hefegeprägte Struktur, die mit der leichten Extraktsüße und der schieferigen Würze so engmaschig verwoben ist und ewig an der Zunge haften bleibt. Ein Moselriesling, der klar burgundische Anklänge hat in seiner Art. Das ist schon sehr einzigartig, aber grandios. Die leichte Extraktsüße spielt mit der Intensität der auf der Zunge vibrierenden Mineralsalze, rassig und pikant, aber ebenso fein und getragen wirkend. Durch das leichte Süßepolster wird der Wein erst trinkbar in seiner dramatischen Mineralität. Muss man selbst geschmeckt haben, um es zu glauben. Riesiges Alterungspotenzial und ein genialer Begleiter zur feinen Käseauswahl. 97/100

98
/100

Suckling über: Riesling Enkircher Batterieberg Monopol Große Lage

-- Suckling: Although this has very deep wild-herb character, it is still a bit embryonic. After some aeration it really shines, delicate citrus and mirabelle notes then emerging. Very compact structure on the medium body, the fine tannins exactly matched to the impressive concentration. The incredible wet-stone finish just doesn’t want to stop! From organically grown grapes. Vegan. Drinkable now, but best from 2023. 98/100

96+
/100

Parker über: Riesling Enkircher Batterieberg Monopol Große Lage

-- Parker: The radiant golden-yellow 2020 Enkircher Batterieberg Riesling comes from 80-year-old, ungrafted vines on gray slate and quartzite soils in the steep terraces of the Starkenburg slope and opens with a highly delicate yet also very deep and stony bouquet with perfectly concentrated ripe fruit aromas and notes of crushed stones and wild herbs. This is fascinatingly complex again, and at this early stage, it also has very fine gunpowder notes. Pure, fresh and intense on the palate, this is a dense, lush and firmly structured Batterieberg with a touch of sweetness on the finish. Bottled three weeks ago on October 11 (with the sulfur dose a few days before), this is a still-nervous but tensile and very promising wine that should be cellared for a year or three, if you like to enjoy a wide, relaxed and balanced grand cru. 12% stated alcohol. Natural cork. Tasted on November 1, 2021. 96+/100

Weingut über: Riesling Enkircher Batterieberg Monopol Große Lage

-- Weingut: Batterieberg. Die Monopollage des Weinguts liegt, umrandet vom Enkircher Zeppwingert, im Starkenburger Fels zwischen Enkirch und Traben-Trarbach. Geprägt duch Felsvorsprünge und alte Weinbergsmauern dokumentiert dieser Weinberg ein Stück Weinbergshistorie der Mosel. Zwischen 1841 und 1845 wurden im Weinberg, zur Urbarmachung und besseren Bewirtschaftung, einige Felsnasen mit Hilfe von sogenannten Sprengbatterien zerlegt. Prägend für diese einzigartige Lage ist hier der graue Schiefer mit einem ungewöhnlich hohen Anteil an Quarziten. Diese Riesling Weine präsentieren sich kraftvoll, fest und vielschichtig mit einer legendären Haltbarkeit über viele Jahrzehnte hinweg.

Mein Winzer

Immich-Batterieberg

Gernot Kollmann, den winzerischen Kopf hinter Immich-Batterieberg, kennt in der Weinszene fast jeder, denn er ist einer der besten und erfahrensten Winemaker der Mosel. Auf Immich-Batterieberg, einem der ältesten Weingüter der Region, hat er eine würdige Werkhalle seine großen Weine zu schmieden.