Schlossgut Diel

Riesling Eierfels trocken 2020

leicht & frisch
frische Säure
97–98
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Eierfels trocken 2020

97–98
/100

Lobenberg: Kommt nur aus Burgberg und Goldloch. Hier sind Kiesel und Quarzitböden. Das Pittermännchen wurde herausgelassen, weil dort mit Schiefer ein anderer Untergrund den Wein total verfälschen würde. Eierfels ist der Zweitwein dieser beiden großen Lagen. Der Wein ist benannt nach dem, zwischen beiden Lagen liegenden großen Felsen, der wirklich wie ein Ei dazwischen liegt. Dieser Eierfels ist nicht aus jungen Reben, sondern in der Tat deklassierter Grand Cru. Also die klassisches Zweitwein Variante. Eine Fassauswahl aus den GGs. Bei Diel eigentlich immer der Hammer, weil es preislich so interessant ist, und genau den Charakter von Burgberg und Goldloch wiederspiegelt, und häufig in der Qualität nicht weit entfernt ist. Sehr erhabene, reife, gelbfruchtige cleane, sehr straighte Nase, gute steinige Mineralität zeigend, aber kein Schiefer, sondern eher sehr fein bleibend, ja fast spielerisch im Mund um das Zitronengras herum, Grüntee, Mirabelle, Renekloden, auch ein bisschen weiße Frucht, schöne Länge, leichte Bitterstoffe hinter dem Aprikosen-Maracuja-Nachhall. Mit unter 20 Euro passt dieser Wein auch wirklich gut in die Sortimentspyramide bei Diel. Dieser Zweitwein aus den beiden Top Lagen gehört zum Besten, was Ortsweine leisten können und hat durchaus das Zeug zum GG, ein echter Kaufgrund, geht es viel besser für diesen Preis? Superber Stoff. 97-98/100

Mein Winzer

Schlossgut Diel

Von der Nahe kommen nicht nur einige der besten Rieslinge des Landes, auch die weißen und roten Burgundersorten gehören zur Crème de la Crème.