Riesling Ried Schütt Smaragd trocken

Emmerich Knoll

Riesling Ried Schütt Smaragd trocken 2015

exotisch & aromatisch
frische Säure
voll & rund
95–96
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2017–2034
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Falstaff: 95/100
Galloni: 92–93/100
6
Österreich, Wachau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Ried Schütt Smaragd trocken 2015

95–96
/100

Lobenberg: Deutlich höherer Steinanteil als in den anderen Böden und bessere Kaltluftzufuhr in der Nacht, deshalb immer die geraderen Weine. Sehr versammelte, gradlinige, mitteleuropäische Nase. Fruchtaromen deutlich europäisch: Apfel, Birne, auch der Honig nur ganz mild, ganz zart. Gesteinsmehl. Sehr saftiger aber zu gleich sehr gradliniger mineralisch steiniger Mund. Ein leichter Hauch Phenol, schöner Bitterstoff. Sehr gelungen. Archetypischer Riesling mit gutem Biss. 95-96/100

95
/100

Falstaff über: Riesling Ried Schütt Smaragd trocken

-- Falstaff: -- Falstafff: Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Frische weiße Steinobstanklänge, zart nach Ringlotten, feiner Blütenhonig, ein Hauch von frischer Ananas. Komplex, saftige Textur, angenehme Extraktsüße, finessenreiche Säurestruktur, zitronige Nuancen im Abgang, sehr gutes Entwicklungspotenzial. 95/100

92–93
/100

Galloni über: Riesling Ried Schütt Smaragd trocken

-- Galloni: The most multidimensional of its vintage’s Knoll Rieslings, this combines the focus, brightness, extract-richness and animation of the corresponding Pfaffenberg Selektion with extra measures of textural silkiness and depth of fruit. Succulent white peach is complemented by juiciness of fresh lime and piquancy of hazelnut and peach kernel, along with a fascinating range of marine mineral nuances. The finish is forceful and saliva-inducing, full of intrigue, yet never abandons vintage-typical fruitiness or forgets Riesling’s obligation to refresh. - David Schildknecht 92-93/100

Mein Winzer

Emmerich Knoll

Unter den Weingärten Österreichs nimmt die Wachau eine Sonderstellung ein. Nirgendwo sonst präsentiert sich der Weinbau als ähnlich spektakuläre Kulturlandschaft mit atemberaubenden Steilterrassen direkt an der »schönen, blauen Donau«. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen