Riesling Deidesheimer Kieselberg Großes Gewächs trocken

Reichsrat von Buhl

Riesling Deidesheimer Kieselberg Großes Gewächs trocken 2019

BIO

mineralisch
voll & rund
fruchtbetont
96–97
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2044
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Deidesheimer Kieselberg Großes Gewächs trocken 2019

96–97
/100

Lobenberg: Der Kieselberg liegt zwischen dem Langenmorgen und dem Kalkofen auf einem Hochplateau, oberhalb von Deidesheim auf über 150 Metern. Es ist eine exponierte Südlage mit viel Sonneneinstrahlung. Buntsandsteinverwitterung mit hohem Sand und Steinanteil. Glockenklare, warme Steinobstfrucht in der Nase, roter Weinbergspfirsich, Mirabelle, etwas Apfel an den Seiten. Aber auch eine ganz erstaunliche Frische, schon der Duft nach saftigen reifen Früchten lässt das Wasser im Mund zusammen laufen. Das ist so typisch Pfalz, und deutlich klassischer als der extravagante Stil von Mathieu Kauffmann war, den ich auch genial fand. Wow, im Mund kracht es dann geradezu, sehr pikant, steinwürzig, rassig Säurefrische mit etwas Zitrusnuancen, die sich seitlich an den Zungenrändern mit feinem Salz anhaften und lange nachschieben. Saftig, elegant und präzise mit all der Reife und dem Charme, den man von einem Mittelhardt-Riesling erwartet, dazu diese begeisternde Frische und Mineralität des Kieselbergs, die hier enorm gut herausgearbeitet ist. Mit kalkig-kreidigem Grip hintenraus. Wenn das der neue Buhl-Stil ist, mit dieser enormen Präzision und Rasse, dann gefällt mir das richtig gut. Nicht ganz so extremistisch wie zum Beispiel Rings, aber auch weniger barock als Bassermann. Der neue Kellermeister ist hier auf dem Weg einen sehr klaren, terroirgetreuen Stil zu fahren. Sehr schick. 96-97/100

Mein Winzer

Reichsrat von Buhl

Von 2013 bis 2018 war die Stilistik der von Buhl Weine deutlich geprägt durch niemand geringeren als Mathieu Kauffmann. Der frühere Kellermeister des Champagner-Hauses Bollinger feilte hier an ausgesprochen trockenen und mineralisch geprägten Weinen. Weine puristischer Art! [...]

Diesen Wein weiterempfehlen