Riesling Roche Calcaire trocken 2016

Zind Humbrecht

Riesling Roche Calcaire trocken 2016

93-94
100
9
fruchtbetont, niedrige Säure
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 93-94/100
Suckling 93/100
Winespectator 92/100
5
Weißwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2028
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Elsass
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Zind Humbrecht, 4, rte de Colmar, 68230 Tuckenheim, FRANKREICH


  • 23,80 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Riesling Roche Calcaire trocken 2016

93-94
/100

Lobenberg: Eine richtig schöne cremige, nicht zu puristische Rieslingnase im Nahe-Stil. Gewachsen auf Kiesel-Kalk-Feuersteinböden. Nur 2,5 Gramm Restzucker, die milde Säure von nur 3,8 Gramm bei zugleich auch durchgeführtem biologischen Säureabbau macht die Cremigkeit. Birne, Pfirsich, reife Mandarine, die sowohl Nase als Mund dominiert. Tolle Kalksteinigkeit dazu. Ungemein saftig und extrem lecker, auch für Rieslingmuffel toll zu trinken. Ein Zechwein der Oberklasse. 93-94/100

Suckling

Suckling über:Riesling Roche Calcaire trocken 2016

93
/100

-- Suckling: Just a hint of funk from the reduction, but behind it are citrus, fresh-pineapple and herbal notes. It opens up quickly, revealing a medium-bodied, broad-shouldered wine with a long and rather muscular finish. Drink or hold. Mostly from the commune of Gueberschwihr and made from biodynamically grown grapes. 93/100

Winespectator

Winespectator über:Riesling Roche Calcaire trocken 2016

92
/100

-- Winespectator: A bright, light-footed white, this crackles with mouthwatering acidity and salinity, and carries flavors of nectarine, cherry pit, pink grapefruit granita and ground ginger on the creamy palate. Drink now through 2028. 92/100

Mein Winzer

Zind Humbrecht

Die Winzertradition der Familie Humbrecht lässt sich bis in die Zeit des 30-jährigen Krieges (1620) zurückverfolgen. Hier, im tiefen Elsass, verfeinert der Sohn das Handwerk des Vaters, perfektioniert der Enkel die Bemühungen des Sohnes. Das Haus Zind-Humbrecht, so wie es sich heute darstellt, ist 1959 durch eine Fusion der bis dahin getrennt produzierenden einzelnen Familien der Dynastie Humbrecht entstanden. […]

Zum Winzer
  • 23,80 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 31,73 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte