Georg Breuer

Riesling Berg Schlossberg 2017

Limitiert

97–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2041
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–100/100
Gault Millau: 98/100
Weinwisser: 18,5/20
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Berg Schlossberg 2017

97–100
/100

Lobenberg: Der Rüdesheimer Berg Schlossberg ist eine Rheingauer Legende und eine der Paradelagen Deutschlands. Sie ist dicht verbunden mit dem Ausbau durch Bernhard Breuer, der ihr wohl erst den Kultstatus verlieh. Auch mit dem Übergang an die Tochter Theresa Breuer wird die Geschichte fortgeschrieben. Auf dem schiefer- und quarzhaltigen Boden reift der Riesling hier zu einem unglaublich finessenreichen Wein heran. Kräftiges Goldgelb. Im Bouquet bleibt der Riesling zurückhaltend, fast abweisend. Etwas Schieferwürze und Rheingauer Rauchigkeit, frischer Tabak und ganz zart Pfirsich. Am Gaumen empfinde ich den Wein als monolithisch. Wie aus einem Guss steht hier ein Riesling von kühlem Stil und voller Mineralität im Glas. Unglaublich prägnant und klar. Ein Wein, der ähnlich wie Wittmanns Morstein unvergesslich fest daherkommt. Hallt lange nach und bleibt der schlanken Art des Rieslings treu. Monumental und gigantisch! Weißwein, bei dem es am Tisch immer ganz still wird, dem man aber auch Zeit geben muss. 97-100/100

18,5
/20

Weinwisser über: Riesling Berg Schlossberg

-- Weinwisser: --Weinwisser: 2017 Berg Schlossberg: Lesebeginn am 12.09. Ungemein tiefgestaffelter, sehr komplexer und majestätischer Schlossberg-Duft mit feiner, kühler und à point reifer Gelbfrucht mit finessen- reicher Würze, hellen Blüten und weissem Pfeffer, die perfekte Liaison aus feiner Frucht, floralen Noten und mine- ralischer Würze. Im Mund ein grosser Schlossberg, saftig ohne Ende mit mineralischerPikanzundenormerLänge,ein Gigant im Werden, könnte ähnlich gut reifen wie der grosse 2008er, braucht aber Zeit. 18,5/20

Mein Winzer

Georg Breuer

Bernhard Breuer zählte zu den ganz großen Vordenkern des Deutschen Weinbaus. Das eigentliche Ausmaß seines Wirkens zeigt sich erst eine Generation später. Breuer war einer, der für Deutschlands Weine lebte und deren Potenzial frühzeitig erkannte.

Diesen Wein weiterempfehlen