Riesling Beerenauslese -8 Grad Celsius Leiwener Klostergarten (Versteigerungswein) (fruchtsüß)

Carl Loewen

Riesling Beerenauslese -8 Grad Celsius Leiwener Klostergarten (Versteigerungswein) (fruchtsüß) 2018

exotisch & aromatisch
sehr süss
frische Säure
100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2030–2080
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Suckling: 99/100
Parker: 94–96/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Beerenauslese -8 Grad Celsius Leiwener Klostergarten (Versteigerungswein) (fruchtsüß) 2018

100
/100

Lobenberg: Dieser Wein ist wirklich kurios. Eigentlich erst im Jahr 2019 gelesen, denn im November und Dezember 2018 lies der Frost noch auf sich warten. Denn eigentlich ist das hier, wie der Name andeutet, ein Eiswein. Die Trauben wurden im Klostergarten bei rund -8 Grad gelesen und gepresst. Eiswein wird in Deutschland immer schwieriger herzustellen, da es kaum noch genug Frost gibt, um die Trauben wirklich ohne zu großes Verlustrisiko hängen zu lassen. 2018 war die Menge aber da, um das Risiko einzugehen, dennoch kam der Frost erst in der 2019er Hälfte des Winters. Somit haben wir hier einen Botrytisanteil von nahezu 100%, eigentlich wie bei einer TBA, und dazu die Lese und das Pressverfahren eines Eisweines mit komplett gefrorenen Trauben. Das bedeutet doppelte Konzentration, durch die Botrytis und durch das Einfrieren, und dabei gleichzeitig die Frische eines Eisweines. Ein Hybrid und best of both worlds sozusagen. Herausgekommen ist ein einzigartiger Süßwein, der seinesgleichen sucht. Ungeheuerlich konzentrierte Nase, üppig und reich, konfierte Williamsbirne, Melone und ein hochfeiner Rosinenton, auch etwas in Zucker und Salz eingelegte Limettenschale. Kristallin und glockenklar, trotz nahezu 100% Botrytis. Der Mund ist ein Traum, so seidig weich und anschmiegsam. Ein alles einnehmendes Riesling-Elixier, dass wie Ahornsirup den Rachen hinabfließt und doch von einem filigranen, feinziselierten moselschieferigen Säurenerv durchzogen, der diesem Eiswein-Hybrid Flügel verleiht. Salzkaramell, eingekochte Marillen und englische Bitterorangenmarmelade im ewigen Nachhall. Was für ein spannender und einzigartiger Wein! Ein weiteres Süßwein-Highlight des ohnehin so außergewöhnlichen Jahres 2018. 100/100

99
/100

Suckling über: Riesling Beerenauslese -8 Grad Celsius Leiwener Klostergarten (Versteigerungswein) (fruchtsüß)

-- Suckling: Imagine snow flakes falling on stone fruit at the height of summer and you have some idea of how this tastes. Honeydew melon is dripping in intensity, amidst a sea of salt and minerals. Yes, the sweetness is luscious, but what’s more impressive is the way this coats your mouth like a warm, silky glove or freshly baked muffin. All the while, acidity rises from the deep, slowly gaining momentum, until it almost shatters the crystal-frosted finish. A BA picked in ice-wine temperatures. Drink this in 20 years and experience the magic. 99/100

94–96
/100

Parker über: Riesling Beerenauslese -8 Grad Celsius Leiwener Klostergarten (Versteigerungswein) (fruchtsüß)

-- Parker: Picked on 21 January 2019, the 2018 Leiwener Klostergarten Riesling Beerenauslese '-8° Celsius' was planned as an Eiswein, but the berries were nearly completely botrytized and the acidity too mild. The wine is stunningly clear and piquant on the nose, very spicy and even with fresh fruit aromas. On the palate, this is a rich, generous, highly viscous, textured and honeyed sweet BA with piquant but fine acidity. The finish reveals nice bitterness and structure. This can develop to a great sweet wine over the years. Tasted from the tank one day before bottling in April 2019. 94-96/100

Sohn Christopher und Carl Loewen im Weinkeller an einem Holztank
Mein Winzer

Carl Loewen

Stuart Pigott, der wohl neben Stephan Reinhardt (Parker) bekannteste Weinjournalist mit dem Schwerpunkt "Deutsche Weine", erklärte das Weingut Carl Loewen in der FAZ im November 2017 zum Liebling des Jahres.

Diesen Wein weiterempfehlen