Riesling 120 N.N. trocken 2021

Odinstal

Riesling 120 N.N. trocken 2021

BIO

frische Säure
mineralisch
leicht & frisch
93–94
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2036
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93–94/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling 120 N.N. trocken 2021

93–94
/100

Lobenberg: Dieser Riesling aus alten Weinbergen auf 120 Metern über dem Meeresspiegel ist der Einstieg in die grandiose Welt des Odinstals. Der Wein wächst nicht oben bei Odinstal auf dem Gut, welches über 300 Meter hoch liegt, sondern unten in den regulären Weinlagen der Pfalz auf 120 Metern. Extreme biodynamische Weinbergsarbeit, bio- und demeter-zertifiziert. Eine bezaubernde Nase mit einem riesling-duftigen Mix aus weißer und leicht grünlicher Frucht, etwas Jura- oder Savoyen-Reminiszenz, man will auch etwas an Chenin Blanc von der Loire denken. Quitte und Kimchi in der Nase, dazu angeschnittener gelber Apfel, leicht oxidativ im Stil, spürbar niedrig geschwefelt. Leichter Naturaltouch, wie er alle Weine von Odinstal auszeichnet, aber dennoch eine lupenreine, präzise Frucht. Andreas Schuhmann verwendet hier nur total cleanes Lesegut. Auch ein zarter Schmelz vom Hefelager kommt mit, der vor allem dem Mittelmund eine schicke Textur verleiht. Etwas ungewöhnlich, aber total spannend. Frische Gartenkräuter, Kerbel, grüner und gelber Apfel, sowohl gebacken als auch frisch. Ein bisschen Birne kommt durch. Der Wein wirkt kühl, schlank und fein und erinnert durchaus etwas ans französische Jura in seiner Art. Man erfreut sich an der Saftigkeit der Frucht und zack, wird man vom intensiven Gerbstofffinale wieder zurück zum Odinstal geführt. Super spannender Stoff und so leicht und delikat, dass man locker eine Flasche alleine schafft. 93-94/100

Mein Winzer

Odinstal

Das Weingut Odinstal ist in jeder Hinsicht sehr besonders. Altehrwürdig thront das Gutshaus auf 350 Metern über Meeresspiegel oberhalb der Stadt Wachenheim und ist damit das höchstgelegene Weingut der Mittelhaardt. Inhaber Thomas Hensel hat es Ende der 90er Jahre erwerben können und seitdem...