Ried Lamm Grüner Veltliner 1 ÖTW Erste Lage trocken 2020

Schloss Gobelsburg

Ried Lamm Grüner Veltliner 1 ÖTW Erste Lage trocken 2020

Limitiert

voll & rund
mineralisch
exotisch & aromatisch
96+
100
2
Grüner Veltliner 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
Parker: 96/100
6
Österreich, Kamptal
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Ried Lamm Grüner Veltliner 1 ÖTW Erste Lage trocken 2020

96+
/100

Lobenberg: Die Riede Lamm ist eine der wärmsten Lagen am Berg Heiligenstein. Überwiegend süd-südwestlich exponiert, Lössböden bis hin zum Sandstein des Heiligenstein in den oberen, kargen Stücken. Viele der Spitzenwinzer des Kamptals keltern hier Top-Veltliner. Die Lage liegt am Fuß der wohl besten Riesling-Lage der Region, dem Heiligenstein aus Sandstein, wie das sehr üblich ist im Kamptal. Von den kargen Riesling-Lagen am Hang wird mineralisch angereichertes Erdreich erodiert und kommt den tiefgründigeren Bodenlagen, wo der Veltliner wunderbar gedeiht, zu Gute. Vergärung und Ausbau für eineinhalb Jahre im großen Holzfass. Die Nase ist dunkelwürzig und herb, mit Noten von Birnenschale, angeflämmtem Tabak, Quitte und Marille, kraftvoll, aber nicht übermäßig fruchtig. Eher rauchig-mineralisch geprägt. Im Mund fast an einen Burgunder erinnernd, mit samtigem, gelbfruchtigem Schmelz, anschmiegsam und zart. Die geballte Konzentration wird von einer feinziselierten, lebhaften Säurespur durchzogen, die das ganze Spektakel mühelos antreibt. Wunderbar reiche Marillen, Grapefruit und Birnenfrucht, die sich im cremigen Abgang mit leichter Salzigkeit auflöst. Viel Substanz, Kraft, Schub, ein Wein für Jahrzehnte. Dieser Lamm Veltliner ist ein herausragender Beweis wie beeindruckend und groß der Jahrgang 2019 ist. 96+/100

Parker zum Vorjahr über: Ried Lamm Grüner Veltliner 1 ÖTW Erste Lage trocken

-- Parker zum Vorjahr: Parker zu 2019: The intensely yellow-colored 2019 Kammern Ried Lamm 1ÖTW was vinified in new 50-hectoliter oak vats and aged on the fine lees until July 2020. The nose is clearly influenced by its crystalline subsoils and delivers a coolish-mineral, flinty tone next to the perfectly ripe, elegant and finely concentrated white fruit that is discreet and refined like green tea. On the palate, this is a rich, piquant, very elegant, highly refined and persistently salty Veltliner that develops an enormously long and complex, finely tannic and sustainably structured finish. This is a great, very promising wine that assembles everything in the starting block to go a long distance. 13.5% alcohol. Tasted at Schloss Gobelsburg in June 2021. 96/100

Mein Winzer

Schloss Gobelsburg

Schloss Gobelsburg kann als das älteste kontinuierlich geführte Weingut der Donauregion Kamptal betrachtet werden – und eines der ältesten Europas. Die Weinbaugeschichte lässt sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen.