Quinta do Olival Velho Trufa No. 2 2019

Quinta do Vallado – Francisco Ferreira: Quinta do Olival Velho Trufa No. 2 2019

Zum Winzer

94
100
2
diverse autochthone Reben, Tinta Barroca, Tinta Roriz, Touriga Franca
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2034
Verpackt in: 3er
9
pikant & würzig
fruchtbetont
voluminös & kräftig
3
Lobenberg: 94/100
6
Portugal, Douro
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Quinta do Olival Velho Trufa No. 2 2019

94
/100

Lobenberg: Über 30 Rebsorten sind in diesem Wein, das gibt es so nur noch in Portugal. Dementsprechend dicht und vielfältig fällt auch die Nase aus. Pflaume, Backpflaume, Schwarze und rote Kirsche, Brombeere, Heidelbeere und das könnte hier unendlich weiter gehen, sogar bis hin zu Aromen von Apfelstrudel. Wahnsinn, so beeindruckend. Und nichts ist scharf, alles so wahnsinnig einladend und einnehmend. Die 16 Monate Fasslager in französischem Barrique haben da einen gewichtigen Anteil. Im Mund dann auch mit fast erwarteter Wucht. Aber dabei so geschmeidig. Die sprichwörtliche Faust im Samthandschuh. Druck, Fülle und Schubkraft, aber immer auch Eleganz und Samt und Seide, denn Marmelade ist hier nicht zu finden. Pflaume und Kirsche im Wechselspiel, nur dezente Kräuter dazu. Die Tannine sind derart rund poliert, hier beißt gar nichts. Alles ist harmonisch, kräftig und unglaublich wohlschmeckend. Man muss vielleicht die Wucht mögen, aber einen so runden Douro in so jungen Alter hatte ich schon lange nicht mehr. Beerenstark. 94/100

Mein Winzer

Quinta do Vallado

Die geschichtsträchtige Quinta do Vallado gehört zu den Pionieren der Rotwein Revolution des Douro nach der erzwungenen Liberalisierung durch die EU. Erst zu dem Zeitpunkt durfte jedes Weingut selbstständig operieren, zuvor musste per Gesetz alles abgeliefert werden an die großen Port-Shipper, und...

Quinta do Olival Velho Trufa No. 2 2019