Marc Morey

Puligny Montrachet 1er Cru Pucelles 2016

voll & rund
mineralisch
frische Säure
98+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98+/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Puligny Montrachet 1er Cru Pucelles 2016

98+
/100

Lobenberg: 2016 sind die Pulignys bei Marc Morey sehr nahe dran an den feinen Chassagne-Montrachets. Das heißt, die Frucht ist weniger gelb als 2015, eher grün und weiß, und man hat viel weiße Blüten. Erst dann kommt etwas Melone, Stachelbeere und Pampelmuse. Am Gaumen hat man dann aber wieder diese etwas konzentriertere Art eines Pulignys. Mehr Spannung und Power als bei den eher luftigen Chassagnes. Ich habe grüne Kiwi, etwas Crême Brûlée und feines Holz. Das Holz ist nur zart, maximal 25% Neuholzanteil. Sehr cremig, aber trotzdem geradlinig, der Wein geht nie in die Breite. War der 2015er deutlich reifer und erinnerte an Kongsgaards Chardonnays aus Kalifornien, so hat man hier wieder glasklar das Terroir Burgunds im Glas. 98+/100

Mein Winzer

Marc Morey

Die Domaine Marc Morey gehört wie der Namensvetter Bernard Morey zu den kleinen, traditionellen, sagenumwobenen Edel-Erzeugern für die absolute Oberliga der weißen Chassagne- und Puligny-Montrachet. Das beste Terroir der Bourgogne und extrem aufwändige Arbeit im sehr ertragsbeschränkten Weinberg,...