Pinot Noir * Selectionswein trocken

Holger Koch

Pinot Noir * Selectionswein trocken 2018

pikant & würzig
seidig & aromatisch
strukturiert
94–95
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2036
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Noir * Selectionswein trocken 2018

94–95
/100

Lobenberg: Mit knapp 100 Grad Oechsle gelesen, komplett spontanvergoren im Barrique und darin auf der Hefe ausgebaut, 50% Rappenanteil in diesem vollreifen Jahrgang. Je höher wir in der Selektionsreihe von Holger Koch gehen bei dieser 2018er Fassprobe, desto dunkler wird es in der Aromatik, desto kühler wird es auch. Hier sind wir schon bei einer recht kühlen Lage, es zeigt sich die typische Holunder- und Minze-Frische, schwarzer Pfeffer, Garriguewürze darunter. Der Mund ist sehr fein, aber rotfruchtiger, mit viel Zug, Sauerkirsche, Weichselkirsche, rassig, schlank, lang und intensiv, mit feiner Mineralität unterlegt. Hintenraus dann durchaus auch Fülle zeigend, Wärme, Süße, hier kommt das wollüstige Jahr 2018 durch, der Wein wird mit 13% vol. in die Flasche kommen. Ein Selectionswein voller Harmonie, das ist wirklich gut, 2018 wird hier bei den Pinots überhaupt nicht zu fett, sondern trifft es ziemlich gut. Wir sind hier etwas raus aus Deutschland, etwas mehr bei der Schweiz, Graubünden in der Stilistik. Toller Wein! 94-95/100

Mein Winzer

Holger Koch

Holger Kochs Weingut befindet sich in Vogtsburg am Kaiserstuhl. Seine Weinberge aber vollständig im kühleren, höher gelegenen Bickensohl. Holger ist absoluter Spezialist für trockene Burgundersorten. Seine Weiß- und Grauburgunder und die Pinot Noirs verkörpern einen äußerst subtilen Stil, einen der...

Diesen Wein weiterempfehlen