Pinot Noir Bannockburn

Felton Road

Pinot Noir Bannockburn 2018

seidig & aromatisch
strukturiert
saftig
pikant & würzig
95
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2039
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 95/100
Winespectator: 95/100
Suckling: 93/100
6
Neuseeland, Central Otago
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Noir Bannockburn 2018

95
/100

Lobenberg: Eine volle Farbe und eine beachtliche Geschmackstiefe durch eine mittellange Mazeration auf der Schale. Dann für 11 Monate in französischen Eichenfässern von Burgundischen Küfern gereift und ganz im Sinne der nicht-eingreifen-Philosophie ist der Bannockburn dann auch weder geschönt noch filtriert. In der Nase habe ich Kirsche, aber vor allem Pflaume, dann eine Zimt-Kräuter-Note und dazu Lavendel, leicht waldig moosig. Im Mund rot: Waldbeere, Sauerkirsche, Cranberries und dann noch mal deutliche Walderdbeere und rote Johannisbeere. Wunderbar feine Textur, leichtfüßige Tannine, insgesamt sehr feingliedrig im Stil. Gar nicht parfümiert und niemals überextrahiert. Schöner Trinkfluss und dann noch feine Kräuter im Nachhall. 95/100

95
/100

Winespectator über: Pinot Noir Bannockburn

-- Winespectator: Aromatic and expressive, with raspberry, cherry and fresh herb notes that are precise on a smooth and supple frame, offering details of matcha green tea, white pepper and forest floor. A hint of fresh nutmeg lingers on the long, expressive finish, where the tannins provide a slight grip. Drink now through 2034. 95/100

93
/100

Suckling über: Pinot Noir Bannockburn

-- Suckling: Such attractive, mouthwatering aromas of spicy and brambly red cherries. This is in very seductive form in 2018 with supple, smooth and gently creamy, red-cherry and raspberry flavors, delivered in a silky, elegant and smooth mode. Fresh, lithe finish. Drink now. Screw cap. 93/100

Mein Winzer

Felton Road

Felton Road liegt in Bannockburn direkt im Herzen von Central Otago. Die Berghänge sind nach Norden ausgerichtet und bestehen aus warmen Lössböden. Drei Weinberge nennt Felton Road sein Eigen und alle Weine des Weingutes stammen natürlich aus eigenem Anbau.

Diesen Wein weiterempfehlen