Os Paulistas

Fitapreta

Os Paulistas 2018

Neu

strukturiert
pikant & würzig
voluminös & kräftig
97–100
100
2
Tinta Carvalha 35%, diverse autochthone Reben 35%, Castelao 30%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–100/100
Parker: 94+/100
6
Portugal, Alentejo
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Os Paulistas 2018

97–100
/100

Lobenberg: Ein nicht zertifizierte Bio-Wein aus einem uralten, gemischten Satz. Carvalha und Castelao sind die Hauptreben, dann kommen 3 bis 6 verschiedene autochtone Reben dazu. Alles strenge Handarbeit, es gibt nur 3000 Flaschen. Spontanvergärung, teilweise mit Rappen, Ausbau im Holz, Stahl, Beton und Amphore. Wilder Stoff und wie Antonio als sein oberstes Ziel immer verkündigt: etwas dirty. Leuchtendes Rot. Brachial und wild, krachende, ungestüme rote Frucht und satte Mineralität. Waldbeeren, rohes Fleisch, Blut, Eisen, Lakritze, Wacholder, rote Schlehe und Waldhimbeere, säurelastige rote Johannisbeere, Minze, Eukalyptus. Aber im Mund trotz seiner Wildheit auch seidig, rotfruchtig und fast sogar lecker, der viel zu junge Wein poltert zwar, dennoch stellt sich eine hohe aromatische Harmonie ein, das Tannin ist extrem poliert und seidig. Eine Art etwas schräger Bio-Wein aus dem Burgund oder aus dem Bierzo könnte man vermuten, zugleich weist er eine charmante Hedonistic auf in seiner weichen, rotfruchtigen Dichte. Never ending story im langen, mineralischen Nachhall. Zeit geben, der Wein hat das Zeug zu absoluter Größe, einer der besten Weine des Alentejos und Portugals. Der Wein will alles, und alles anders. Und er will und kann dennoch ungemein gefallen. Ein lieber großer Wein, ein Unikat und doch mit den Zeug zum Schmeichler, eben wahre Größe zeigend. Gemischte Sätze uralter Reben in cool-climate Lagen sind DIE Zukunft der iberischen Halbinsel. 97-100/100

94+
/100

Parker über: Os Paulistas

-- Parker: The 2018 Os Paulistas Vinhas Velhas Chão dos Eremitas is a blend of Tinta Carvalha (35%), Castelão (30%), Moreto (15%), Alfrocheiro (10%) and Trincadeira (10%), all aged for 19 months in well-used French oak (third use or more). It comes in at 13.4% alcohol. Textured with silk and tightly wound, this surprisingly fresh Tinto is also filled with flavor, largely red fruits, while seeming very refined—well structured with mid-palate finesse. This is, however, very unevolved and a bit tight. While you can certainly get a sense of what is underneath today, it needs a year or two more—at least—to pull in some tannins and become more expressive. It should do just fine in time. An extra 90 minutes of aeration allowed it to smooth out a bit and come together even now. Let's start here and see where this impressive new brand goes. This runs around 60 to 65 euros in Portugal. The vineyard “Chão dos Eremitas” is under certified sustainable farming (Produção Integrada) and the sustainable program run by the Alentejo commission (CVRA). 'Os Paulistas' references the Eremite monks of the order of St. Paul that farmed lands in the southern foothills of Serra d’Ossa. 94+/100

Mein Winzer

Fitapreta

Antonio Macanita ist ein noch nicht einmal 40 Jahre altes, vinophiles Multitalent, und er ist auf dem besten Wege der renommierteste Winemaker Portugals zu werden.

Diesen Wein weiterempfehlen