Oberrotweiler Kirchberg Spätburgunder Großes Gewächs trocken 2017

Franz Keller

Oberrotweiler Kirchberg Spätburgunder Großes Gewächs trocken 2017

98+
100
9
frische Säure, seidig & aromatisch
2
Spätburgunder 100%
3
Lobenberg 98+/100
Pirmin Bilger 19+/20
Falstaff 95/100
5
Rotwein
barrique
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2043
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Weingut Franz Keller, Badbergstrasse 44, 79235 Vogtsburg-Oberbergen


  • 45,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

lobenberg

Lobenberg über:Oberrotweiler Kirchberg Spätburgunder Großes Gewächs trocken 2017

98+
/100

Lobenberg: Das Spätburgunder Kirchberg GG wächst genau zwischen dem Eichberg GG ebenfalls aus Oberrotweil und dem Schlossberg GG aus Achkarren. Kirchberg ist aber immer kühler als letztere beide und gehört zu den kühlsten Weinbergen überhaupt bei Franz Keller. Und das trotz überwiegend Südwest-Ausrichtung. Es gibt allerdings auch einen westlich ausgerichteten Part, der sehr steinige Böden aufweist. Die Reben sind Pflanzjahr 1975. Kellers Parzelle liegt am Hangauslauf auf kalkhaltigem Vulkanschotter, was dem Kirchberg ein feines, meist etwas zurückhaltend-subtiles Aromenprofil verleiht. Die Kirschfrucht fällt hier etwas kreidig-kühler und feinsinniger aus. Der junge Friedrich Keller beweist auch mit diesem Großen Gewächs seine perfekte Arbeit bezüglich der Lagentypizität der Spätburgunder GGs. Während das Eichberg GG am klassischsten den Kaiserstuhl repräsentiert, so ist der Kirchberg trotz leicht vulkanischer Einflüsse auch burgundisch geprägt, dabei äußerst tief, kraftvoll und scharf gezeichnet im Jahr 2017. 98+/100

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:Oberrotweiler Kirchberg Spätburgunder Großes Gewächs trocken 2017

19+
/20

-- Pirmin Bilger: Kirchberg hat helles Vulkangestein, was ihn zum kühlsten und floralsten Pinot aller GG's macht. Diese Lage kann auch am besten mit der Wärme umgehen. Die ältesten Spätburgunder Reben des Weingutes mit 44 Jahren. Hier stehen noch 100% deutsche Klone. In der Tat strahlt er diese wunderschönen blumigen Aromen aus und hat zudem noch diese tiefgründige Frische in sich. Am Gaumen zeigt er eine kräftige Sturktur mit präsenten Gerbstoffen und einer rassigen Säure. Die Frucht zeigt einen etwas wärmeren Charakter und kommt zart und weich daher. Er hat klar mehr Rasse als der Enselberg und was für eine Länge, welche immer wieder würzige Aromen zeigt. 19+/20

Falstaff

Falstaff über:Oberrotweiler Kirchberg Spätburgunder Großes Gewächs trocken 2017

95
/100

-- Falstaff: Kräuterwürze, ätherisch, dazu Burgunderbeeren, sehr frisch und klar. Im Mund geschmeidig ansetzend, dann in der Gaumenmitte mit einem Block aus intensiver taktiler Mineralität, Saft, Tannin und Säure. Fest und groß, Respekt gebietend, für ein langes Leben. 95/100

Mein Winzer

Franz Keller

Franz Keller. Ein Name, eine Legende. Nach dem Krieg entdeckte Franz Keller seine Leidenschaft für Wein. Unter anderem fing er mit seinem Weinhandel an, Weine aus Bordeaux zu importieren. [...]

Zum Winzer
  • 45,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 60,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte