Ehrenfelser Nierstein Naturwein trocken 2018

Schätzel

Ehrenfelser Nierstein Naturwein trocken 2018

95
100
2
Ehrenfelser 100%
3
Lobenberg 95/100
5
Weißwein
10,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2029
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Weingut Schätzel, Oberdorfstraße 34, 55283 Nierstein, DEUTSCHLAND


  • 32,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Ehrenfelser Nierstein Naturwein trocken 2018

95
/100

Lobenberg: Ein kleiner Zipfel im Niersteiner Pettenthal ist mit Ehrefelser bestockt. Der spektakuläre Steilhang ist nord-östlich ausgerichtet und fällt mit etwa 70% dem Rhein entgegen. Hier ist es deutlich kühler als in den Süd-Ost-Abschnitten des Pettenthals. Die Trauben reifen langsamer und die Säure bleibt stabil. Inzwischen ist Ehrenfelser eine Rarität im deutschen Weinbau. Ganze 14 ha Rebfläche in Rheinhessen. Kai Schätzel verarbeitet die Kreuzung aus weißem Riesling und grünem Silvaner zum Naturwein nach Schätzelart: Selektive Lese, 100% goldgelbe Minibeeren aus biodynamischem Anbau. Durch Maceration Carbonique (wie im Beaujolais), also intrazellulär als Ganztraube in einer geschlossenen Traubenbox vergoren, das Ganze passiert völlig ungeschwefelt und verbleibt circa 8 Monate auf der kompletten Vollhefe. Während dieser Zeit durchläuft der Wein auch die malolaktische Fermentation. Dieser natur-stabile Wein mit tiefem pH-Wert und wenig Alkohol beeindruckt mit rassiger Säure und Vitalität. Eine leicht pflanzliche, aber sehr frische Note wie von frisch angeschnittenem Fenchel steigt aus dem Glas, dazu ein kleiner Hauch Quitte und Mirabelle, auch Birne und gelber Apfel aber alles nur in Nuancen. Insgesamt eher mit zurückgenommener Frucht, mit reduktivem Touch, viele Würznoten und hefige Anklänge untermalen das Ganze. Der Gaumen zeigt viel Gripp, fest verwoben mit feinen Gerbstoffen, Nektarine, Quitte, etwas Tabak und Kreide, feine Kräuter. Eine satte, gelbwürzige Frische überzieht den Gaumen, die feinziselierte Säure bildet das Gegengewicht zur sanften Gerbstoffattacke am Gaumen, die den Ehrenfelser auch zu einem ausgesprochen guten Speisenbegleiter macht. Gelbfruchtig, würzig, kühl und reduktiv, so einen Ehrenfelser findet man wohl kein zweites Mal in Deutschland. Ein Naturwein im frischen, klaren, präzisen Stil von Schätzel mit der richtigen Balance zwischen Trinkbarkeit und Naturbelassenheit. 95/100

Mein Winzer

Schätzel

Kai Schätzel zählt aktuell sicher zur Liga der interessantesten Winzer Rheinhessens. Seit einigen Jahren beobachte ich nun die Weine. Dabei kristallisiert sich mit jedem Jahrgang nach einer experimentellen Anfangszeit ein klarer Stil heraus. Kai Schätzel hat mittlerweile seinen eigenen Stil gefunden und weiß genau was er will. [...]

Zum Winzer
  • 32,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 42,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte