Neo Kosmos Nébuleuse

Julien Ferran

Neo Kosmos Nébuleuse 2019

BIO

Neu

unkonventionell
mineralisch
exotisch & aromatisch
94–95
100
2
Sauvignon Blanc 100%
5
weiß
Trinkreife: 2021–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Frankreich, Bordeaux
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Neo Kosmos Nébuleuse 2019

94–95
/100

Lobenberg: Julien Ferran macht aus seinen jüngeren Sauvignon Blanc den überaus überzeugenden Chateau Josseme. Aus seinen alten Reben macht er einen Orange-Wine aus Graves, offiziell Vin de France. 100% Sauvignon Blanc, klassisch nach Handlese spontan auf der Maische mit Schalen, Stielen und Stängeln vergoren, zwischendurch abgepresst und in Amphoren zu Ende fermentiert. Kimschi und rote Johannisbeeren in der Nase, Quitte, gelbe Birne und Boskoop Apfel. Feiner Bitterstoff aber keine übertriebene Phenolik im Mund, sondern durchaus angenehm mineralischer Zug. Tolle, fast geniale Frische, tolle Grip im Mund. Salz und Quitte, wieder Kimschi, Fermentaionsspuren, grüne Aprikose, weiße Johannisbeere, geniale Säure. Ich würde den Wein blind eher in der Süd-Steiermark verorten, Werlitsch...aber so eine aufregende Sauvignon-Blanc Art könnte auch gerade noch von der Loire kommen, aber Bordeaux? Graves? Echt spannend und Freude machend, kein übertrieben schalig phenolischer Wein sondern immer auch Frucht und Mineralität zeigend. Chapeau, dieser Winzer hat verdammt viel Talent! 94-95/100

Mein Winzer

Julien Ferran

Der Weinberg vom jungen Winzer Julien Ferran wird schon seit ewigen Zeiten biodynamisch bewirtschaftet. Hier war lange der Großvater Eigentümer und erst in 2015 kaufte Winzer Julien Ferran dieses Kleinod und begann, es unter seinem Namen Chateau Josseme zu neuem Leben zu erwecken.

Diesen Wein weiterempfehlen