Nebbiolo d'Alba Valmaggiore 2019

Bruno Giacosa

Nebbiolo d'Alba Valmaggiore 2019

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
95
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Nebbiolo d'Alba Valmaggiore 2019

95
/100

Lobenberg: Dieser Valmaggiore liegt in Roero, in unmittelbarer Umgebung stehen auch die Reben von Sandrone. Der Wein wurde 14 Monate im großen Holz ausgebaut. Er hat eine reiche, cremige Nase. Crème de Cassis aus roter Johannisbeere statt aus schwarzer, gemischt mit Erdbeere, Himbeere und Zwetschge. Aber sehr cremig, sehr fein und schmeichelnd. Sehr viel Zug im Mund, wow! Große Frische, die ganze Zunge wird belegt, es bitzelt ein bisschen auf der Zungenspitze. Wunderbare Frische, der Wein hat Größe, er hat den Einstieg in die Barolo-Welt, den man braucht. Lang, cremig, opulent und trotzdem nicht fett, trotzdem fein bleibend. Superber Stoff, sicherlich im Bereich von Nebbiolo d´Alba ganz oben. Gevrey Chambertin der Oberliga. Es gibt nicht viel besseren Stoff aus dieser Appellation. Ich bin beeindruckt, der Wein steht für zwei Minuten. Noch nie habe ich einen so großartigen Valmaggiore probiert. 95/100

Mein Winzer

Bruno Giacosa

Bruno Giacosa war als Traditionalist das Gegenteil der jungen wilden Barriquefreunde Altare, Scavino, Sandrone, Clerico, Gaja und Co. Seine extrem eleganten Weine sind trotz ihrer von kaum einem anderen Erzeuger erreichten Finesse in der Jugend verschlossen, obwohl er sie immer erst ein bis drei...