Lichtenberger Gonzalez

Muskat Ottonel trocken 2018

exotisch & aromatisch
unkonventionell
mineralisch
94–95
100
2
Muskateller, Ottonel
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2034
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Muskat Ottonel trocken 2018

94–95
/100

Lobenberg: Von einer reinen Kalksteinlage. Es gibt nur 300 Flaschen, es gibt nur ein Barrique, alte Reben von Lichtenbergs Großvater schon 1950 gepflanzt. Alles Handarbeit, organisch als Ganztraube, dann angequetscht und eingemaischt, 2 Wochen lang langsam angären lassen, dann erst abgepresst, dann im gebrauchten Barrique vergoren und auf der Vollhefe belassen. Der Wein verbleibt ein Jahr auf der Vollhefe im Barrique und wird dann direkt gefüllt. Der Wein hat in der Nase die typische Muskataromatik, aber dazu auch schön schalige und kalksteinige Aromen, blumig, leichte Exotik, sehr geradeaus, sehr direkt im Mund. Die Frische im Mund resultiert aus der Verarbeitung mit den Stielen, denn Muskat hat von Haus aus nur ca. 5,5g Säure. Der Wein ist 100% durchgegoren, keinerlei Restzucker, nur kraftvoller Geradeauslauf, keine Bitterstoffe, viel Salz. Der Wein zeigt satte Grapefruit, ist bissig, ist fast rasiermesserscharf, alles sicherlich auf den Kalkstein vom Leithaberg zurückzuführen. Der Lagenname darf auf Grund des österreichischen Weingesetzes nicht genannt werden. Das ist hochindividueller, grandioser Stoff mit einem zweiminütigen Nachbrenner, ein Unikat der Extraklasse. 94-95/100

Mein Winzer

Lichtenberger Gonzalez

Adriana Gonzalez und Martin Lichtenberger verwirklichen ihren gemeinsamen Traum, möglichst ausdrucksstarke und natürliche Weine auf die Flasche zu bringen.

Diesen Wein weiterempfehlen