Chateau du Coing

Muscadet Sevre et Maine sur lie de Saint Fiacre 2016

leicht & frisch
mineralisch
90–91
100
2
Melon de Bourgogne 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2020
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 90–91/100
Falstaff: 90/100
6
Frankreich, Loire
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Muscadet Sevre et Maine sur lie de Saint Fiacre 2016

90–91
/100

Lobenberg: Reiner Muscadet. Charmant und fruchtbetont. Grüne Äpfel, Zitronenmelisse und Blüten. Junger Wein mit grün goldenem Schimmer. Die feine Hefe, mit der dieser Wein 'sur lie' ausgebaut wird, bringt noch einen Schuss Minze in das überaus duftige, betörende Aroma. Fast moussierend in seiner Frische, das ist purer aromatischer Spaß mit einem tollen, unerwarteten Kick! 90-91/100

90
/100

Falstaff über: Muscadet Sevre et Maine sur lie de Saint Fiacre

-- Falstaff: Helles Grüngelb, Silberreflexe. Feine frische Kräuterwürze von Melisse, Verveine und Minze, feine Birnenfrucht unterlegt, Noten von weißem Apfel. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, angenehmer Säurebogen, bleibt gut haften, zarter Zitrustouch im Nachhall. 90/100

Mein Winzer

Chateau du Coing

Direkt vor den Toren der Stadt Nantes liegt das Chateau du Coing de St. Fiacre. Auf stolze 200 Jahre Tradition blickt das Chateau, dass von der ambitionierten jungen Winzerin Veronique Günther Chereau bewirtschaftet wird, zurück.